08.03.2017, 21:11 Uhr

Flurbrand im Pottensteiner Wald

POTTENSTEIN (les). Der rasche Einsatz der Silberhelme aus dem Triestingtal verhinderte am Dienstag Nachmittag Schlimmes. Spaziergänger bemerkten am Waldrand von einer Wiese Rauch aufsteigen und alarmierten die Feuerwehr. Markus Hackl von der FF Pottenstein: "Leider konnten sie keine genaue Ortsangabe machen und gaben irrtümlich eine falsche Einsatzadresse an.Als wir kurz darauf mit dem ersten Tanklöschfahrzeug auf dem Weg zum vermeintlichen Brandherd waren, bemerkten wir rasch den Irrtum." Die Rauchschwaden waren inzwischen von Weitem zu sehen und führten die Einsatzkräfte zum richtigen Einsatzort. Hackl weiter: "Wir kehrten sofort um und konnten das Feuer auf dem Schulberg, der sogenannten 'Popp-Wiese' lokalisieren." Die Flammen hatten inzwischen einen Großteil der Wiese und den angrenzenden Föhrenwald befallen. Der Einsatzleiter erkannte den Ernst der Lage und erweiterte die Alarmstufe, woraufhin die Feuerwehren Berndorf, Fahrafeld, Weissenbach und Neuhaus zur Unterstützung nachalarmiert wurden. Auch der Abschnittskommandant Brandrat Rudolf Hafellner wurde in Kenntnis gesetzt und unterstützte die Einsatzleitung vor Ort. Gemeinsam mit den Kameraden der Nachbarwehren konnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Teilweise mit schwerem Atemschutz wurde von mehreren Seiten gegen die Flammen gekämpft. Auffachender Wind, starke Rauchentwicklung und unwegsames Gelände erschwerten die Löscharbeiten. "Glücklicherweise wurde das Feuer in einer frühen Entstehungsphase gemeldet", so der Einsatzleiter Kommandant Thomas Schonaklener, "nur kurze Zeit später wäre bei diesem Fönwind große Teile des Föhrenwaldes den Flammen zum Opfer gefallen!" Nach ca. einer Stunde konnte "Brand aus" gegeben werden. Mit der Wärmebildkamera wurden vereinzelte Glutnester im Waldboden aufgespürt und gelöscht. Insgesamt waren fünf Feuerwehren mit 57 Mann im Einsatz.

Alle Fotos: Stefan Schneider
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.