01.04.2016, 20:36 Uhr

Franz Singer und die unmögliche Pumpe

FURTH (les). Am vorigen Freitag lud Franz Singer in seine Steinwandklamm, um der Einweihung einer besonderen Anlage beizuwohnen: einer Pumpstation der Firma "Pumpi". Laut Singer eine tolle Sache: "Die hochtechnisierte Anlage ist in der Lage bis zu zwei Millionen Sekundenliter Wasser in das Sammelbecken oberhalb des Kneippbeckens, zurückzupumpen." Hätte der Redakteur diesen Satz vorab gelesen, hätte er sich den Weg erspart und wäre nicht Opfer dieses gelungenen Aprilscherzes geworden. Am Ende wurde gemeinsam gelacht. Nächstes Jahr passen wir jedenfalls besser auf.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
15.394
Hedy Busch aus Horn | 01.04.2016 | 20:42   Melden
67.468
Ferdinand Reindl aus Braunau | 01.04.2016 | 23:24   Melden
20.956
Petra Maldet aus Neunkirchen | 01.04.2016 | 23:31   Melden
101.209
Heinrich Moser aus Ottakring | 02.04.2016 | 00:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.