03.01.2018, 13:09 Uhr

Schnabl und Scheele gegen Karies

BEZIRK. Ca. 11.100 Kinder im Bezirk Baden und 126.000 Kinder niederösterreichweit wurden alleine heuer wieder im Rahmen des Zahngesundheitsvorsorgeprogramms "Apollonia 2020" in Mutter-Eltern-Beratungsstellen, Schulen und Kindergärten erreicht. Das breite Beratungsangebot reicht von 246 Mutter-Eltern-Beratungsstellen über 1.110 Kindergärten bis hin zu 664 Schulen in Niederösterreich. Auf spielerischem Weg wird Kindern von zweieinhalb bis zehn Jahren die Angst vor einem Zahnarztbesuch genommen und die Wichtigkeit der korrekten Zahnpflege vermittelt. Bereits 1.547.875 Kinder haben mit dem Plüschtier Kroko und den Zahngesundheitserzieherinnen das richtige Zähneputzen gelernt. Landesrat Schnabl und Landtagsabgeordnete Karin Scheele ausd Enzesfeld-Lindabrunn zeigen sich von den positiven Auswirkungen des Vorsorgemodells 'Apollonia 2020' überzeugt, das durch die Zusammenarbeit von speziell ausgebildeten ZahngesundheitserzieherInnen, ZahnärztInnen, KindergartenpädagogInnen, Eltern und deren Kinder zu besserer Zahngesundheit beiträgt: "Wir freuen uns, dass wir - in Zusammenarbeit mit NÖGKK und Zahnärztekammer - auch im vergangenen Jahr wieder dazu beitragen konnten, dass 5.607 Kinder in den Schulen und 5.544 Kinder in den Kindergärten des Bezirks von diesem Projekt profitieren konnten. 'Danke' an alle PartnerInnen, dass wir einen weiteren Schritt in Sachen Bewusstseinsbildung für die Gesundheit unserer Kleinsten erreichen konnten, damit diese auch im nächsten Jahr wieder kraftvoll zubeißen können."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.