10.10.2016, 13:46 Uhr

Oberwaltersdorf: Bürgermeister zurückgetreten

Markus Gogollok gab am Montag überraschend seinen Rücktritt bekannt.

OBERWALTERSDORF (les). Paukenschlag am Montag Vormittag - Ein Informant meldet sich in der Redaktion: "Der Bürgermeister von Oberwaltersdorf ist heute früh zurückgetreten."

Aus beruflichen Gründen
Wir erreichen Markus Gogollok etwas später telefonisch und er bestätigt: "Ja, es stimmt, ich habe heute Montag, um 8 Uhr 10, meinen sofortigen Rücktritt als Oberwaltersdorfer Bürgermeister durchgeführt und meine Vizebürgermeisterin darüber informiert." Gogollok, der hauptberuflich Lehrer und stellvertretender Direktor an der Landesberufsschule Baden ist, legte nach Paragraph 111 (Rücktritt als Bürgermeister) und Paragraph 110 (Rücktritt als Gemeinderat) gleich alle politischen Funktionen restlos zurück. "Aus rein beruflichen Gründen", auf die der scheidende Ortschef nicht näher eingehen möchte. Gogollok wurde 2010 als politischer Quereinsteiger zum Bürgermeister gewählt. 2015 wiederholte er diesen Erfolg sogar mit absoluter Mehrheit.

Nachfolge noch ungewiss
Zu seinen politischen Projekten gehörten unter anderem die Schaffung des neuen Sportplatzes, das Kinderparadies am Erlenweg oder die Sanierung des Friedhofs. An seine Mitbürger gerichtet, findet Gogollok klare Worte: "Es waren wunderschöne sechseinhalb Jahre, die ich im Dienste der Gemeindebürger - und gemeinsam mit ihnen - Oberwaltersdorf gestalten durfte." Die Nachfolge wird am 20. Oktober bei der Gemeinderatssitzung geklärt werden. Bis dahin wird von der ÖVP ein Kandidat vorgeschlagen werden, der dann zur Wahl steht und vom gesamten Gemeinderat per Mehrheitsbeschluss gewählt werden muss.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
95
Franz Sunko aus Steinfeld | 12.10.2016 | 02:18   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.