Sieghartskirchen
Faschingsparty beim Kadlec (mit Video)

Als Vogelscheuchen verkleidet: Simone Maurer, Christine Noll und Margret Hofmann.
6Bilder
  • Als Vogelscheuchen verkleidet: Simone Maurer, Christine Noll und Margret Hofmann.
  • hochgeladen von Karin Zeiler

SIEGHARTSKIRCHEN. Das Schminkzeug rausgenommen, die Perücke aufgesetzt, in das Kostüm geschlüpft und schon ging's ab zur traditionellen Faschingsparty in der Konditorei Kadlec. Mit Live-Musik versteht sich. Und ganz vielen Krapfen.

So ist der Fasching in Sieghartskirchen ausgeklungen:

Da durften auch Stefan Wöhrer und seine Josefa nicht fehlen. "Ich bin auf Hasenjagd", sagte er und zeigte auf sein Shirt. Gattin Beperl wusste das gekonnt zu kommentieren: "Das ist aber das Leiberl vom Sohn. Und außerdem, wer verheiratet ist und auf Hasenjagd geht, den holt eh ein Teufelchen", lachte sie, die auch als solches verkleidet war.
Inzwischen hat Captain Karl Berger das Tanzbein geschwungen, bevor die Polonaise, angeführt von Barbara Kadlec, los ging. Und jeder war dabei. Auch Bernhard Kadlec. Eine Runde durch's Lokal und dann raus bei der Tür. Frische Luft tut den Narren bekanntlich gut – vor allem jenen, die im Gorilla-Komplettkostüm angebraust kamen. Je später der Abend, desto schöner die Gäste? Die Faschingsparty ist auch für Katharina und Reinhold Kleiß sowie Isabella und Walter Kainz jedes Jahr wieder ein Fixtermin.

Autor:

Karin Zeiler aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen