Internationale Altkatholische Bischofskonferenz in Melk

Zum Auftakt zur Internationalen Altkatholischen Bischofskonferenz in Melk findet am Sonntag, dem 17. Juni 2012 um 17.oo Uhr ein Festgottesdienst in der altkatholischen Bürgerspitalskirche in St. Pölten, Wiener Straße 41 mit anschließender Agape statt.

International sind die altkatholischen Kirchen durch die Utrechter Union verbunden. Dieser 1889 gegründete Zusammenschluss der Bischöfe hat die Aufgabe, die Verbundenheit der Mitgliedskirchen untereinander zu stärken, gemeinsam Fragen des Glaubens zu diskutieren und ökumenische Kontakte mit anderen Konfessionen zu pflegen. Den Ehrenvorsitz führt bei den Beratungen der Erzbischof von Utrecht. Heute gehören der Union die altkatholischen Kirchen Deutschlands, der Niederlande, Österreichs, der Schweiz, Tschechiens sowie die Polnische-katholische Kirche an.

Die Bischöfe treffen sich einmal im Jahr zu Internationalen Bischofskonferenz, bei der auch Bischöfe befreundeter Kirchen z.B. aus der angelikanischen Weltgemeinschaft, teilnehmen. Diesmal findet die Konferenz vom 17. bis zum 23. Juni in Melk statt.

Zu meiner Person:
Ich bin Mitlied der Altkatholischen Kirchengemeinde Krems-St. Pölten und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die Altkatholische Kirche bekannter zu machen, da diese bisher hauptsächlich nur durch Begräbnisfeiern von ausgetretenen , ehemaligen römisch-katholischen Verstorbenen bekannt ist.
Im Prinzip bietet die altkatholische Kirche all das, was die Pfarrer-Initative "Aufruf zum Ungehorsam" bzw. diverse römisch katholische Laienorganistionen seit langem erfolglos einfordern

Mit der Bitte um Veröffentlichung des obigen Artikels, verbleibe ich schon jetzt herzlich dankend
Franz Wallner, 3430 Tulln a.d.D., Michael Wachberger-Straße 16, Tel. 0664/1052166, office@urkunden-atelier.at

Autor:

Franz Wallner aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.