Stürmische Zeiten im Bezirk

8Bilder

GROßRIEDENTHAL/ABSDORF. Der Herbst ist da und mit ihm der leckere Sturm. Daher machten sich die Bezirksblätter auf den Weg und fragten in Großriedenthal nach: Sturm oder doch lieber den Wein? Sabine Klinger: "Im Herbst muss man den Sturm einfach kosten, denn den gibt es nur für kurze Zeit". Auch auf den Sturmgeschmack gekommen waren Rebecca Hirtner und Marcus Mannhart: "Wein trinken wir das ganze Jahr über. Jetzt wo die Sturmzeit ist, bevorzugen wir lieber dieses Getränk". Trinken und gut essen konnte man im Heurigenlokal von Robert und Dagmar Waltner sowie bei Andrea und Christian Mantler. Jede Menge Sturm und Musik mit einer alten Akustikgitarre und einer Mundharmonika gab es indessen bei Martina und Martin Schmit in Absdorf, denn "The Lettners" spielten auf, während die Besucher das Sturmfest in vollen Zügen genossen.
Auch Gertrude und Norbert Boeck-Hoffmann ließen sich das Fest nicht entgehen.

Weitere Artikel aus dem Zentralraum NÖ finden Sie hier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen