175.000 Euro Förderung für Spielplatz

Am Generationenspielplatz im Komponistenviertel kommen sowohl unsere jüngsten als auch die Senioren voll auf ihre Kosten. Ebenso wie bei allen anderen Stadterneuerungsprojekten wurde hier die Bürgerbeteiligung groß geschrieben. Kinder konnten daher bei der Planung des Spielplatzes Ideen einbringen und sogar bei der Bepflanzung selbst Hand anlegen – hier Peter Waroschitz, Marlies Weinelt und Kids aus dem Komponistenviertel.
  • Am Generationenspielplatz im Komponistenviertel kommen sowohl unsere jüngsten als auch die Senioren voll auf ihre Kosten. Ebenso wie bei allen anderen Stadterneuerungsprojekten wurde hier die Bürgerbeteiligung groß geschrieben. Kinder konnten daher bei der Planung des Spielplatzes Ideen einbringen und sogar bei der Bepflanzung selbst Hand anlegen – hier Peter Waroschitz, Marlies Weinelt und Kids aus dem Komponistenviertel.
  • Foto: Stadtgem. Tulln
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tulln

TULLN. In den letzten Jahren entstand im Tullner Komponistenviertel ein generationenübergreifender Spiel- und Freizeitraum mit Aufenthaltsbereichen im Grünen, einem Kleinkinderspielplatz, Jugendspielanlagen und Erwachsenenspielgeräten bzw. einem altersgerechten Fitnessparkours. Die Kosten für den Generationenspielplatz belaufen sich auf rund 350.000,- Euro. Von der NÖ Stadterneuerung wurde nun eine 50%ige Förderung in der Höhe von 175.000,- Euro zugesagt.
„Im Komponistenviertel leben alle Generationen zusammen, von Familien mit Kleinkindern bis zu Senioren im Rosenheim und im betreuten Wohnen. Auf dem gemeinsamen Spiel- und Freizeitraum sollen sich die verschiedenen Generationen näher kommen, Berührungsängste verlieren und so die soziale Integration fördern. Es freut mich, dass wir für dieses tolle Projekt eine großzügige Förderung bekommen haben“, so Bürgermeister Peter Eisenschenk.

Erfolgsgeschichte Stadterneuerung
In den letzten Jahren hat sich im Bereich der Stadtentwicklung viel getan. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisteten die mit Unterstützung der NÖ Stadterneuerung umgesetzten Projekte. Startschuss und gleichzeitig Impulsgeber für die vielfältigen Projekte der Stadterneuerung war die Zukunftskonferenz im Jahr 2006, bei der Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur zukünftigen Gestaltung Tullns einbrachten. Die Einbeziehung der Bevölkerung wurde während des gesamten Prozesses groß geschrieben und ihr Wissen und ihre Ideen genutzt, um Tulln noch lebenswerter zu machen.
Die Stadterneuerungsphase in Tulln erstreckte sich über einen Zeitraum von fünf Jahren (1. Jänner 2007 – 31. Dezember 2011). Während dieser Zeit erfolgte eine intensive Betreuung durch den Verband der NÖ Dorf- & Stadterneuerung, der auch die Genehmigung von Fördermitteln durch das Land Niederösterreich und die EU abwickelte. Neben vielen weiteren Projekten wurden Förderungen für die Ergänzung des Radwegenetzes, die Umgestaltung des Hauptplatzes, den Verkehrskindergarten und die Skaterbahn sowie für die Einrichtung der Bürgerservicestelle im Rathaus genutzt. In den vergangenen fünf Jahren konnten unglaubliche 31 Projekte mit einer angesuchten bzw. bewilligten Fördersumme von 1,75 Mio. € eingereicht werden.

Autor:

Bezirksblätter Tulln aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.