Acht neue Windräder für die Region

Lageplan: Hier werden drei neue Windräder errichtet – zwei in Böheimkirchen - eines in St. Pölten.
3Bilder
  • Lageplan: Hier werden drei neue Windräder errichtet – zwei in Böheimkirchen - eines in St. Pölten.
  • Foto: EVN
  • hochgeladen von Karin Zeiler

ST. PÖLTEN / BÖHEIMKIRCHEN / TRAISMAUER. Die EVN hat sich im Bereich Windkraft ein ehrgeiziges Ausbauziel gesetzt: Im Laufe der nächsten Jahre soll die Windkraft-Kapazität durch die Umsetzung neuer Projekte in Niederösterreich auf bis zu 500 MW erhöht werden. „Wir setzen dabei aber entsprechende Rahmenbedingungen voraus“, erzählt evn naturkraft-Geschäftsführer Georg Waldner mit Blick auf die große Ökostromnovelle.
Doch derzeit heißt es abwarten und Tee trinken, wie Jochen Förster-Kugler von der EVN AG mitteilt. Beim Projekt „Sulzberg“ – das wäre ein Windpark mit insgesamt drei Windrädern in Böheimkirchen und St. Pölten (siehe "Zur Sache") - "sind alle behördlichen Genehmigungen vorhanden. Es ist also rechtskräftig bewilligt, aber wir warten hier, gemeinsam mit anderen Projekten, auf die Zuteilung einer Ökostromförderung aus dem sogenannten Sondertopf", erklärt der Experte.

Bürger für Windpark

Zum Projekt selbst gab es eine Reihe an Informationsveranstaltungen, am 6. November 2015 fiel bei einer Bürgerbefragung in Böheimkirchen schlussendlich durch 61 Prozent Pro-Stimmen die Entscheidung für die Errichtung des Windparks, wie die Bezirksblätter berichtet haben. Dazu war auch ein umfangreicher Genehmigungsprozess inklusive Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erforderlich, die das Projekt erfolgreich absolviert hat.
Und wie steht's um den Windpark in der Gemeinde Traismauer? "Das Projekt befindet sich gerade in der Bewilligung, der Betreiber hat es beim Land NÖ eingereicht", so Bürgermeister Herbert Pfeffer (SPÖ), dass die erforderlichen Widmungsbeschlüsse vom Gemeinderat der Stadtgemeinde Traismauer getroffen wurden. Nun prüfe die zuständige Landesbehörde die einzelnen Standorte der eingereichten fünf Windräder. 

Zur Sache:
Der Windpark Sulzberg besteht aus drei Windrädern, die jeweils eine Gesamthöhe von rund 210 m (Nabenhöhe: 149 m, Rotordurchmesser: 126 m) aufweisen. Per Dezember 2017 sind in Österreich 1.260 Windkraftanlagen in Betrieb, davon stehen in Niederösterreich 693. Mit den EVN-Windrädern wird schon jetzt Ökostrom für 165.000 Haushalte produziert, Ziel für 2023: 285.000 Haushalte sollen versorgt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen