Unfall bei Dopplerhütte
Auto und Motorrad kollidiert

Schwerer Unfall - Kameraden mussten ausrücken.
  • Schwerer Unfall - Kameraden mussten ausrücken.
  • Foto: FF Königstetten
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Die FF Königstetten wurde am 1. April 2020 um 18:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L120 im Bereich Dopplerhütte alarmiert.

KÖNIGSTETTEN (pa). Etwa 400 Meter nach der Dopplerhütte kollidierte aus unbekannter Ursache ein PKW mit einem Motorrad. Der Motorradfahrer wurde beim Eintreffen der FF Königstetten vom Notarzt bereits versorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Tulln gebracht. Der PKW-Lenker blieb unverletzt.
Nach Freigabe durch die Polizei wurden beide Fahrzeuge verladen und auf Anordnung der Polizei an einem sicheren Ort abgestellt.

Die ausgetretenen Öle wurden gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Während des gesamten Einsatzes musste die L120 gesperrt werden.
Bereits beim Eintreffen ins Feuerwehrhaus wurden die bereits vorbereiteten Mund- und Nasenschutzmasken angelegt und Handschuhe angezogen. Die Anwesenden wurden auf insgesamt drei Fahrzeuge aufgeteilt. Nach dem Einrücken wurden alle relevanten Teile an den Einsatzfahrzeugen und Geräten desinfiziert.

Einsatzdauer: ca. 1,75 Std.

Eingesetzte Fahrzeuge:

Mannschaftstransportfahrzeig- Allrad
Tanklöschfahrzeug- Allrad 3000
Kleinrüstfahrzeug- Sonderausrüstung
Abschleppachse
Anhänger

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.