Donauhallen-Abbruch
Betonteil fiel auf Bagger

Das ist der Bagger, dem ein Betonteil draufgefallen ist.
10Bilder
  • Das ist der Bagger, dem ein Betonteil draufgefallen ist.
  • Foto: Karin Zeiler / Bezirksblätter NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Wo gearbeitet wird, fallen Späne. Oder auch Betonbrocken. So etwa beim Abbruch der Donauhalle, wo Gott sei Dank nicht mehr passiert ist, als ein Sachschaden.

TULLN. Die Abbrucharbeiten der Donauhalle schreiten voran, man liegt im Plan und vor allem ist man froh darüber, dass das kontaminierte Material bereits abtransportiert wurde. "Das gesamte Objekt ist jetzt frei von Schadstoffen, diese wurden planmäßig abgenommen und innerhalb der Halle gebunden. Danach wurden von einem externen Gutachter Freimessungen durchgeführt und dabei festgestellt, dass keine Belastung vorliegt", informiert Messe-Chef Wolfgang Strasser. Das Material wurde mittlerweile schon abtransportiert, zuvor jedoch wurde es in Big Bags doppelt verpackt, in einen Container gegeben, der an Ort und Stelle verschlossen wurde.

Gebäude wird rückgebaut

Und trotzdem blieb dem ein oder anderen kurzfristig das Herz stehen, nämlich dann, als ein Betonbrocken vom Dach fiel. Genau auf eine Baumaschine.
Mit dem Abbruch wurde die Firma Zöchling beauftragt, alles wurde konventionell durchgeführt. "Ich will nicht sagen, dass bei jedem Projekt etwas passiert, aber es kann schon vorkommen. Und in dem Fall ist ein kleiner Betonteil auf den Bagger gefallen", bestätigt Günther Sandhacker den Vorfall. Üblicherweise gehe man bei Abbrucharbeiten so vor, dass man versucht, das Gebäude rückzubauen. Das ist auch der Fall beim Abbruch der Donauhalle. Das Dach liegt auf Randbalken, der Betonrost war betoniert und das wurde "abgegriffen und da kann  man auch nicht genau kalkulieren, ob und wo ein Teil runterfällt. Und ich will hier auch niemandem einen Vorwurf machen. Aber der Teil hat den Bagger getroffen", so Sandhacker. Glück im Unglück hatte jedenfalls der Baggerfahrer, er blieb unverletzt, der Bagger selbst wurde umgehend ausgetauscht.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen