Bundestierschutzpreis 2012

Hegeringleiter Robert Klinger überprüft täglich, ob die Warnsignale funktionieren.
  • Hegeringleiter Robert Klinger überprüft täglich, ob die Warnsignale funktionieren.
  • Foto: Zeiler
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tulln

¶BEZIRK TULLN / WIEN. Gesundheitsminister Alois Stöger hat den Bundestierschutzpreis 2012 überreicht. Einer der Gewinner ist Wolfgang Steiner (BOKU Wien), der mit seinem Forschungsprojekt „Wildtierbestände und Verkehr – Reduktion von verkehrsbedingtem Fallwild“ begeistern konnte.

Pfeifton gegen Wildunfälle
Maßgeblich beteiligt an diesem Projekt war die Tullner Jägerschaft: Wie die Bezirksblätter Tulln im Artikel „Mit Pfeifton gegen Wildunfälle“ exklusiv berichtet haben, wurden auf Teststrecken im Tullner Bezirk – in Michelhausen, Langenrohr und Reidling – an den Leitpflöcken Wildwarner montiert, die optische und akustische Signale aussenden.

Detaillierte Erforschung
Und der Pilotversuch zeigte durchaus seine Wirksamkeit – das Ziel, ein Umfeld zu entwickeln, das durch intensive Kooperation und Datenerhebung eine detaillierte Erforschung direkter und indirekter Begleitfaktoren von Wildunfällen und deren Prävention ermöglicht, konnte erreicht werden.

Hier geht's zum Stammartikel:
http://regionaut.meinbezirk.at/tulln-an-der-donau/chronik/jaeger-fordern-signale-d111751.html

Autor:

Bezirksblätter Tulln aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.