Die Garten Tulln: Ein Paradies der Artenvielfalt

Die Garten Tulln-Geschäftsführer Franz Gruber im beliebten Bauerngarten.
  • Die Garten Tulln-Geschäftsführer Franz Gruber im beliebten Bauerngarten.
  • Foto: Gabriele Moser
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN (pa). Seit 2008 ist die Garten Tulln das Vorzeigebeispiel für die ökologische Gartenkultur. In mehr als 65 Schaugärten, die gemäß den „Natur im Garten“ Kriterien ohne chemisch- synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden, wird durch einen Mix an heimischen Pflanzen die Artenvielfalt der heimischen Tierwelt gefördert. Anlässlich des Tages der Artenvielfalt am 22. Mai verrät die Garten Tulln Geschäftsführer Franz Gruber, welche Vorlieben Bienen und Schmetterlinge haben und welche Pflanzen ihre Vielfalt fördern.

Sorge um Schmetterlinge

„In Österreich gibt es über 600 verschiedene Wildbienen, die mehr als 70 Prozent der heimischen Kulturpflanzen bestäuben. Bei den Schmetterlingen sind 4070 Arten in Österreich bekannt. Nur 207 davon sind Tagfalter und die restlichen Nachtfalter. Von den Tagfaltern stehen alle auf der roten Liste und die Hälfte gilt als stark gefährdet. Von den Nachtfaltern stehen zumindest 800 auf der roten Liste und 600 gelten als stark gefährdet“, weiß Gruber: „Um Bienen und Schmetterlinge im eigenen Garten zu fördern, bedarf es Wissen um die einzelnen Arten sowie deren Vorlieben und Gewohnheiten. Auf der Garten Tulln erleben die Besucher blühende Mustergärten, die alle Sinne erfreuen. Zudem erfahren die Gäste bei kostenlosen Führungen, welche Pflanzen bei Insekten, Bienen, Schmetterlingen & Co besonders beliebt sind.“

Bienen sammeln Pollen und Nektar

Bienen benötigen zur Aufzucht ihrer Nachkommen und im erwachsenen Stadium Nektarpflanzen. Die erwachsenen Bienen sammeln Pollen und Nektar und lagern diese in den Brutkammern als Nahrungsquelle für ihre Larven ab. Anders sieht es hier bei den Schmetterlingen aus. Erwachsene Schmetterlinge benötigen Nektar aus verschiedenen Blüten, die Schmetterlingsraupen brauchen für deren Entwicklung gänzlich andere Nahrung. Mit blühenden Blumen ist es bei der Förderung von Schmetterlingen nicht getan. Die Raupen des Zitronenfalters kommen ausschließlich auf den Sträuchern Faulbaum oder Kreuzdorn vor, das Tagpfauenauge legt seine Eier in Brennnesseln und Hopfen ab, Schwalbenschwanzraupen benötigen als Kinderstube Doldenblütler wie etwa Karotten, Kümmel, Fenchel und Dille. „Im neu gestalteten Shop erhalten unsere Gäste nicht nur umfassendes Informationsmaterial zum naturnahen Garteln, sie können auch Pflanzen oder ökologisch und regional erzeugte Produkte wie Honig, Sirup und vieles mehr erwerben“, so Gruber.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Talschluss
Video 20

Urlaub in Österreich
Saalbach Hinterglemm - Home of Lässig

Sommer in Saalbach  Vielfältig - Lässig - AktivAtemberaubende Bergkulissen grüßen in Saalbach Hinterglemm bereits in der Morgensonne und lassen voll Vorfreude den Wanderrucksack schultern. Auf geht's, denn es warten 400 km Wanderwege für entschleunigende Touren und anspruchsvolle Weitwanderungen, beeindruckende Gipfelsiege oder genussvolle Panoramarunden. Sechs Sommerbahnen in Saalbach Hinterglemm ermöglichen einen schnellen Start in den Wandertag und bringen Naturliebhaber direkt hinauf zum...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gerhard Monitzer

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 5 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen