Einjähriges Mädchen aus Tulln bei Unfall getötet

TULLN / KORNEUBURG (pa). Eine 39-Jährige aus dem Bezirk Tulln lenkte am 4. August 2019, gegen 20:50 Uhr, ein E-Bike mit angekoppeltem mehrspurigem Fahrradanhänger auf der Bundesstraße 19 im Freilandgebiet der Marktgemeinde Hausleiten, aus Fahrtrichtung Gaisruck kommend in Richtung Tulln. Im Fahrradanhänger befanden sich ihre beiden Kleinkinder im Alter von einem und vier Jahren, sowie zwei Chihuahua Hunde.

15 Meter weit geschleudert

Zur selben Zeit lenkte ein 60-Jähriger aus Wien Floridsdorf einen Pkw in selber Fahrtrichtung. Als Beifahrerin befand sich seine Gattin im Fahrzeug. Aus bislang unbekannter Ursache erfasste der Pkw bei Strkm 32,2 das auf gerader Wegstrecke fahrende Fahrradgespann, wodurch dieses etwa 15 Meter in den rechts angrenzenden Acker geschleudert wurde.
Das vierjährige Mädchen konnte von Notärzten reanimiert werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 mit schweren Verletzungen in das SMZ-Ost nach Wien geflogen. Die Reanimations- und Rettungsmaßnamen an ihrer einjährigen Schwester verliefen erfolglos, das Mädchen ist noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlegen. Die Mutter wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Landesklinikum Tulln verbracht. Ihre beiden Hunde verendeten an der Unfallstelle. Die beiden Insassen des Pkw blieben unverletzt.
Zur Betreuung der Unfallbeteiligten kam ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuz zur Unfallstelle. Der schwer beschädigte Fahrradanhänger wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg sichergestellt.
Die Bundesstraße 19 war im Zeitraum der Rettungs- und Bergemaßnahmen von 20:45 Uhr bis 22:45 Uhr gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wurde eingerichtet.

Nach E-Bike-Unfall: Zweites Mädchen verstorben

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen