Feuerwehrhauseröffnung in Absdorf

Andreas Riemer, Josef Schachenhuber jun., Christoph Kaufmann, Franz Dam, Manfred Weiss, Dietmar Fahrafellner, Herbert Obermaißer, Christian Burkhart
7Bilder
  • Andreas Riemer, Josef Schachenhuber jun., Christoph Kaufmann, Franz Dam, Manfred Weiss, Dietmar Fahrafellner, Herbert Obermaißer, Christian Burkhart
  • Foto: Franz Grünling
  • hochgeladen von Victoria Breitsprecher

ABSDORF (pa). Kein Tag wie jeder für die Freiwillige Feuerwehr Absdorf. Ein besonderer Tag, ein ganz besonderer Tag. Nach vielen Jahren der Planung und drei Jahren Umsetzungszeit wurde das neue Haus der Feuerwehr Absdorf offiziell eröffnet.
Viele Absdorferinnen und Absdorfer waren der Einladung zur Eröffnung gefolgt. Neben vielen weiteren Ehrengästen konnten Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, Abgeordneter zum NÖ Landtag Christoph Kaufmann, Vertreter des Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommandos sowie Mitglieder des Gemeinderates und Bürgermeister Franz Dam begrüßt werden.

Feierliche Einweihung

Nach der Heiligen Messe, welche durch Pater Clemens Kriz OSST sowie KR Roland Moser zelebriert wurde, standen mehrere Highlights auf der Tagesordnung. So stand am Beginn die feierliche Präsentation und Übergabe eines Rednerpultes, welches durch Tischlermeister Gerald Fuss gebaut und der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf gespendet wurde. Danach wurden neue Helme, gesponsert von eng mit der Feuerwehr Absdorf verbunden Firmen, geweiht und den Mitglieder der Feuerwehr Absdorf übergeben. Die Volksschule Absdorf beehrte die Eröffnung mit der Darbietung eines Gedichtes, der Musikvereien Absdorf umrahmte die heilige Messe und unterhielt im Anschluss schwungvoll beim Frühschoppen.

Ehrungen

Dieser besondere Anlass konnte auch dafür genutzt werden, um besonders verdiente Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf zu würdigen. Kommandant Stv. Josef Schachenhuber jun. wurde mit dem Verdienstzeichen des niederösterreichischen Feuerwehrverbandes 2. Klasse in Silber, Leopold Weinlinger, Vizebgm der Marktgemeinde Absdorf wurde mit dem Verdienstzeichen 3. Klasse des niederösterreichischen Feuerwehrverbandes in Bronze und Franz Dam, Bürgermeister der Marktgemeinde Absdorf, wurde mit dem Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes in Bronze ausgezeichnet.
Den Höhepunkt bildete letztlich die offizielle Eröffnung, Übergabe und Einsegnung des neuen Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf. Im Anschluss wurde auf Einladung der Marktgemeinde Absdorf gebührend gefeiert.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Auch viele junge Ideen waren heuer bei 120 Sekunden mit dabei, wie die Gipfelmedizin.

120 Sekunden
Welches unserer "Nachwuchs"-Talente soll ins Finale?

NÖ. Gleich vier Schüler-Projekte rittern um Ihre Gunst: Lukas Binder und seine Kollegen bieten "Gipfelmedizin" an – Flachmann samt Box für die Wanderung. Jonas Schneider und sein Junior Company Team bieten Masken zum Bemalen für Kinder an. C-Light, das magische Designerlicht im Betonsockel ist die Idee von Tobias Hochstrasser und seinem Team. Und die Junior Company Mödling versetzt Sie mit Shirts im Flecken-Design zurück in die 80er. Alle "Nachwuchs"-Projekte im...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen