FF Altenberg bedankt sich für Unterstützung

ALTENBERG. Wir haben alle bis jetzt keine allzu leichten Monate hinter uns. Gerade auch für die Freiwilligen Feuerwehren hat Covid-19 große Auswirkungen. Die Freiwillige Feuerwehr Altenberg musste heuer schweren Herzens bei der Bevölkerung beliebte Traditionen wie Maibaumaufstellen und -umschneiden und das dreitägige Feuerwehrfest absagen.

Durch die Absage der Veranstaltungen bleiben heuer wichtige Spenden- und Einnahmequellen aus. Einnahmen für die Erhaltung der Fahrzeuge, des Feuerwehrhauses, der Geräte und Ausrüstung - dafür sorgt die Feuerwehr Altenberg zum größten Teil selbst und ist daher auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Deshalb geht ein großes Dankeschön an die geschäftsführende Gemeinderätin Astrid Pillmayer und an den Gemeinderat Rudolf Hammer von der Gemeinde St. Andrä-Wördern - die beiden Gemeinderäte haben eine großzügige Spende an das Kommando der FF Altenberg (OBI Gerald Stadler, BI Anton Stadler, V Petra Huber) übergeben: sie spendeten uns einen Monatsgehalt Ihres Gemeinderatsgehalts!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen