Florianis retten "Puschel" aus Dachrinne

4Bilder

WOLFPASSING / SANKT ANDRÄ-WÖRDERN (pa). "Wir haben das junge Tier nach der Rettung zum Tierarzt nach St. Andrä gebracht, wo es jetzt ein bisschen aufgepäppelt wird aber bald wieder in die Freiheit entlassen werden kann", informiert Kommandant Hans Georg Swoboda.
Eine Anwohnerin hat die Feuerwehr am 24. April 2018 um 19:22 Uhr alarmiert, weil ein erschöpftes junges Eichhörnchen seit Stunden in der Dachrinne gesessen ist und die Eichhörnchen-Mutter lange nicht mehr zu sehen war. Als die Kameraden der FF Wolfpassing zur Erkundung eine Leiter aufstellten und sich dem Eichhörnchen näherten, sprang es in die Tiefe. Es konnte jedoch von einem Kameraden teilweise aufgefangen werden. Trotzdem war es sehr geschwächt und eventuell durch den Sturz verletzt. Zur Abklärung wurde die Tierarztpraxis Sankt Andrä-Wördern kontaktiert und das Eichhörnchen in deren Obhut übergeben werden. Schon bei der Tierärztin zeigte sich das Tier nach einer kleinen Stärkung wieder munter, aufgweckt und offensichtlich unverletzt, sodass es vermutlich in den nächsten Tagen wieder ausgesetzt werden kann.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen