Frühlingswanderung des Kneipp-Aktiv-Club Zwentendorf

2Bilder

Rezept für eine Frühlingswanderung

Man nehme eine größere Gruppe wanderwillige Personen (es können auch Kinder und Hunde dabei sein!) lotse sie zu einem gemeinsamen Treffpunkt (diesmal in Phyra). Ein fröhliches “Guten Morgen” zu jedem einzelnen fördert die Kommunikation, einige dürfen umarmt werden, aber bitte dabei auf kräfte sparenden Modus schalten. Die Wanderroute sollte im Vorfeld schon einmal abgegangen worden sein (Danke Willi Fikar!) um auf etwaige Hindernisse vorbereitet zu sein.

Am besten bestellt man für so ein Vorhaben schönes Wetter, wir verwenden hier strahlenden Sonnenschein und herrliche Frühlingstemperaturen. Falls die Lieferung nicht rechtzeitig klappt, nicht entmutigen lassen!

Vor dem Abmarsch das Abzählen nicht vergessen! Denn man sollte am Ende der Wanderung, wenn möglich die gleiche Anzahl an Beteiligten wieder ans Ziel bringen.

Für dieses Rezept verwenden wir die Strecke “Loitzenberger Kirchenweg”, eine reizvolle Rundwanderung mit sportlichen Teilstücken, und einem gemütlichen Rückweg.

Zum Beginn gibt es gleich einmal einen kontinuierlichen Aufstieg über nasse Wiesen (es hatte die Tage zuvor geregnet), wir hüpften über einige kleinere Quellen und patschten in versteckte Wasserlachen. Hier zeigte es sich, wie wichtig die Zutat “Richtiges Schuhwerk” ist! Über weichen Waldboden geht es weiter bergauf, bitte hier die herrliche Waldluft kräftig einatmen. Oben angelangt wird die Wandergruppe mit einem herrlichen Ausblick (bis zum Ötscher) belohnt. Hier empfiehlt es sich inne zuhalten, etwas zu trinken und die Sonnenstrahlen zu genießen. Weiter geht es entspannt über sanfte Hügeln, vorbei an wunderschönen Gärten, Blumen, einsamen Bauernhöfen, Schafen und Pferden. Über Waldwege geht es wieder bergab (zur Erinnerung: es hatte die Tage zuvor geregnet!). Unten angelangt geht es, gemütlich plaudernd, an der Perschling entlang wieder zum morgendlichen Treffpunkt.

Am Ende der Wanderung bitte wieder das Durchzählen und Gruppenfotos zur Erinnerung nicht vergessen!

Als krönenden Abschluss empfiehlt es sich, in ein Lokal zu begeben und gemeinsam zu speisen! Leider hat uns das vereinbarte Gasthaus während der Wanderung abgesagt…

An dieser Stelle ein herzlichen Dankeschön an das Gasthaus Wurlitzer in Perschling, dass uns gerne aufgenommen und mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt hat! Wir kommen sicherlich wieder mal vorbei.

Diese bekömmliche Rezeptur darf gerne geteilt, verbreitet und nachgemacht werden. Im September probieren wir gemeinsam die Zubereitung der Herbstwanderung, und in diesem Fall gilt: Viele Teilnehmer garantieren für ein Gutes Gelingen!

Mehr Bilder auf www.kneipp-zwentendorf.at

Elisabeth Mühlbauer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen