Messe Tulln
Gartenbaumesse: "Tradition trifft auf Moderne"

Präsentation: Wolfgang Strasser, Thomas Diglas, Michaela Brunner und Engelbert Baum.
5Bilder
  • Präsentation: Wolfgang Strasser, Thomas Diglas, Michaela Brunner und Engelbert Baum.
  • Foto: Karin Zeiler / Bezirksblätter NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Blumenmesse findet in Tulln von 3. bis 7. September auf dem Messegelände statt. Mit Abstand und Sicherheitskonzept.

TULLN / NÖ. Stolz ist man darauf, die Tradition hoch leben zu lassen. Und zwar bei der bevorstehenden Gartenbaumesse, die heuer von 3. bis 7. September über die Bühne gehen wird. Und fest steht jetzt schon, dass man – aufgrund der Größe – auch den Sicherheitsbestimmungen betreffend COVID-19 nachkommen kann. Messe-Chef Wolfgang Strasser scherzt:

"Da bringen wir eine ganze Horde Babyelefanten rein".

Aber von vorn. Ja, die Messe findet statt. Ja, die Entscheidung ist gefallen. Und ja, sie wird außergewöhnlich, aber ohne Feuerwerk.

Blumencorso mit Oldtimern in der Donauhalle

Der Höhepunkt der Messe wird in der neuen Donauhalle präsentiert, nämlich der Blumencorso mit aktuell 76 prächtig geschmückten Oldtimern, die von der Oldtimer-Messe Tulln ausgewählt und bereitgestellt werden.

  • Foto: Karin Zeiler / Bezirksblätter NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Im September 1953 gab's den Corso erstmals, 67 Jahre später wird die beliebte Tradition, anlässlich der Eröffnung der neuen Donauhalle, weitergeführt. Auf Hochtouren wird an der Vorbereitung Österreichs größtem Gartenevent gearbeitet, ein besonderes Konzept wurde entwickelt, das alle Besucher begeistern wird. Mit im Boot, also in dem Fall, mit im Oldtimer, ist auch die HBH Veranstaltung GmbH, die die Oldtimer-Messe seit 32 Jahren abhält.

"Die alte Tradition des Tullner Blumenkorso wird aufleben, gepflegte Oldtimer mit perfekter Florisitik geschmückt",

so Manfred Hogl, Oldtimer Messe Tulln.
Die Boot Tulln war die letzte Messe vor dem Lockdown, sowohl die Pool + Garden als auch die Oldtimer-Messe konnten in Tulln aufgrund von COVID-19 nicht stattfinden. Doch schon im April hat man das Konzept für die Gartenbaumesse entworten, lobt Messe-Chef Strasser Prokurist Thomas Diglas.

Ganz viele frische Luft

Auf 200.000 Quadratmetern Freifläche ist die Messe auch kulturelles und soziales Highlight, genügend Abstand können Besucher in den Messehallen, die gesamt 30.000 Quadratmeter umfassen, halten.

Die Geschichte der Oldtimer-Messe erläutert bei der heute stattfindenden Pressekonferenz Engelbert Baum: "Tulln ist das Mekka der Oldtimer", sagt er, Diglas bezeichnet die Messe als "Flagship für Garten und Floristik". Und in der Halle 8 gibt's Tipps rund um's Garteln, auch die Kooperation mit der Garten Tulln wird angesprochen.

Abstimmung erforderlich

Natürlich sei die enge Zusammenarbeit mit den Behörden, das Tragen eines Mund-Nasenschutzes aus derzeitiger Sicht erforderlich. Doch das kann sich ändern: "Wir werden tagesaktuell adaptieren", so Strasser. Reglementiert wird die Besucheranzahl nicht, schon aus der Vergangenheit und vor allem der Messe Boot Tulln habe man entsprechende Erkenntnisse gewonnen, dass sich "die Gäste zügig durch die Hallen bewegen". Eins steht fest, 450 Aussteller werden ihre Produkte und Dienstleistungen zum Besten geben, die Bezeichnung Internationale musste jedoch weichen, wie Messe-Chef Strasser sagt: "Heuer sind wir nur die Gartenbaumesse".

Rückblick

29. August 1953: Erster Blumencorso in Tulln;
1954: Blumencorso und Hallenblumenschau im Stadtsaal;
1963: Die erste Blumen- und Gartenbaumesse in Tulln;
1965: Erste Österreichische Gartenbaumesse geht über die Bühne.

Das war die Eröffnung der Int. Gartenbaumesse im August 2019

Europas größte Blumenschau öffnet die Türen

Das war die Boot Tulln im März vor dem Lockdown

Mehr als 30.000 Besucher in Tulln

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen