Hobbygärtner werden gesucht

Selbst Hand anlegen: Paten für Grünflächen in Tulln werden gesucht.
  • Selbst Hand anlegen: Paten für Grünflächen in Tulln werden gesucht.
  • Foto: Stadtgemeinde Tulln
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tulln

TULLN. In der Blumenstadt Tulln sollen künftig Stadtgärtner Hand in Hand mit Hobbygärtnern – Bürgern, Schulklassen, Vereinen und Unternehmen – arbeiten und Patenschaften für öffentliche Grünflächen übernehmen. Blumen gießen, Rasen mähen, Unkraut jäten, Laub entfernen oder einen Baum spenden – jeder grüne Daumen und Gedanke zählt!

„Tulln besteht nicht nur aus den Entscheidungsträgern oder der öffentlichen Verwaltung. Wir alle sind Tulln! Jede Schulklasse, jeder Verein, jeder Bürger kann ein Stück dazu beitragen, dass Tulln noch lebenswerter wird. Zum Beispiel bei unserem neuen Grünpatenschaft-Projekt, bei dem jeder Handgriff eines Hobbygärtners dazu beiträgt, dass Tulln seinen Ruf als die Blumenstadt Österreichs noch weiter ausbaut“, so Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk über das kürzlich ins Leben gerufene Projekt „Mein grüner Daumen für ein schönes Tulln“.

Große und kleine Hände packen an
Nicht nur private Hobbygärtner können als Grünpaten aktiv werden: Ganze Schulklassen oder Kindergartengruppen haben die Gelegenheit, ihre eigene Fläche zu hegen und zu pflegen und nebenbei etwas über die unterschiedlichen Pflanzen zu lernen. Ein gespendeter Baum erinnert auch noch in 50 Jahren an ein wichtiges Firmenjubiläum oder an den legendären Erfolg eines Vereins. Eine Nachbarschaft kann ihren Zusammenhalt durch die gemeinsame Pflege von Beeten ausdrücken und vertiefen.

Pflanzstecker für alle Grünpaten
„Grünpaten können mit ihrem Beitrag gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie unterstützen die Stadtgärtner, helfen ihrer Gemeinde beim Sparen, können ihre Nachbarschaft aktiv mitgestalten und einen ganz persönlichen Beitrag für ein schönes Tulln leisten“, so Bürgermeister Eisenschenk. Alle Grünpaten erhalten von der Stadtgemeinde Tulln als Zeichen der Anerkennung einen Pflanzstecker – auf Wunsch mit ihrem Namen – der direkt in der betreuten Grünfläche auf den individuellen Beitrag zur Grünpflege hinweist. Im Bürgermagazin TULLN INFO werden außerdem laufend die Namen neuer Grünpaten sowie Fotos von den schönsten betreuten Grünflächen veröffentlicht.

So wird man Grünpate
Alle, die Lust auf die Pflege einer öffentlichen Grünfläche bekommen haben, können sich ab sofort anmelden: Entweder über das Anmeldeformular im Info-Folder zum Projekt (kommt per Post an alle Haushalte im Tullner Stadtgemeindegebiet) oder online unter www.tulln.at. Die Stadtgärtner vereinbaren daraufhin einen Termin mit den Interessenten für ein Beratungsgespräch und die Übergabe der Grünpatenschaft. Die ersten Gespräche finden noch vor Beginn der Gartensaison im Februar und März statt – also rechtzeitig anmelden!

Wie wird man Grünpate?
- Anmeldung online ausfüllen (www.tulln.at) oder im Bürgerservice abgeben
- fachkundige Beratung durch die Tullner Stadtgärtner
- Übergabe der Patenschaft - Übernahme der Pflege

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen