Jüngster Gemeinderat
Matthias Löblich wurde angelobt

Bürgermeister Maximilian Titz begrüßt Junggemeinderat Matthias Löblich
  • Bürgermeister Maximilian Titz begrüßt Junggemeinderat Matthias Löblich
  • Foto: VP StAW
  • hochgeladen von Marlene Trenker

Matthias Löblich, Jahrgang 2001, übernimmt den Sitz von Evelin Radinger, die sich wegen Übersiedlung nach Sieghartskirchen aus dem Gemeinderat zurückgezogen hat.

ST. ANDRÄ-WÖRDERN (pa). Bürgermeister Maximilian Titz gelobte den Wördener bei der Gemeinderatssitzung am Freitag, dem 25. September, an. Damit stellt die VP das jüngste Mitglied im Gemeinderat von St. Andrä-Wördern.„Der Jugend gehört die Zukunft: es ist wichtig, dass sie eine Stimme hat und sich tatkräftig in der Gemeinde einbringen kann. Ich bin sehr froh, dass wir so engagierten Nachwuchs in unseren Reihen haben. Es ist heute nicht mehr so leicht, junge Menschen für die Politik und die - zwar spannende, aber doch zeitraubende - Gemeindearbeit zu gewinnen“, freut sich Bürgermeister Max Titz.

„Niederösterreichs Gemeinden profitieren von jungen, frischen Köpfen in der Politik; von jungen Menschen, die etwas verändern wollen. Mit Matthias Löblich gewinnt der Gemeinderat von St. Andrä-Wördern einen jungen Mann, der all dies verkörpert. Ich wünsche ihm alles Gute für seine künftigen Aufgaben und freue mich auf eine gedeihliche Zusammenarbeit“,

so der Landtagsabgeordnete und Landesobmann der JVP NÖ Bernhard Heinreichsberger.

Matthias Löblich - Schriftführer der Jungen VP St. Andrä-Wördern - will sich verstärkt für die Interessen der Gemeindejugend einsetzen: „Meine wichtigsten Ziele sind mehr öffentliche Verkehrsmittel mit kürzeren Intervallen, Ausbau von Kultur- und Freizeit-Aktivitäten, mehr Bildungsangebote - insbesondere ab der Pflichtschule zum Beispiel miteinem Fachschullehrgang“.
Daher wird er sich in den entsprechenden Ausschüssen – Gesundheit und Generationen, Natur und Tourismus, Kultur und Veranstaltungen – engagieren.
Löblich hat mit Auszeichnung am BRG19 Wien maturiert und studiert Jus. Er ist Hornist und Mitglied des Universitätsorchesters, spielt aber auch gerne Klavier. Takt und Rhythmusgefühl beweist er als Mitglied der Wiener Walzerformation. Gerne geht der begeisterte Tänzer auf Bälle und zu Kulturveranstaltungen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Viktoria Wolffhardt freut sich nach zweimaliger Qualifikation nun auf ihren Einsatz bei den Olympischen Spielen.
5

Näher dran an Olympia
Niederösterreicher sind voll im ‚Olympia-Fieber‘

Der Countdown läuft und 15 niederösterreichische Sportler fiebern bereits ihren Einsätzen bei den Olympischen Spielen von 23. Juli bis 8. August 2021 entgegen. NÖ. Die Tullnerin Viktoria Wolffhardt bringt mit ihren erst 26 Jahren jede Menge internationale Erfahrung mit. Bereits 2010 sicherte sie sich die Kanutin die Bronzemedaille bei den Olympischen Jugendspielen in Singapur. Den bisher größten Erfolg ihrer Karriere feierte Viki im Juni 208 mit dem Europameistertitel im Canadier. „Es war ein...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen