Streit endet mit Messerstich
Messerattacke auf einen 33-Jährigen in Tulln

Beide Kontrahenten mussten in das Universitätsklinikum gebracht werden.
  • Beide Kontrahenten mussten in das Universitätsklinikum gebracht werden.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Marlene Trenker

Ein Stanley-Messer soll die Tatwaffe zwischen einem 27- Jährigen österreichischen Staatsbürger aus dem 4. Wiener Gemeindebezirk und einem 33-jährigen bosnischen Staatsbürger aus dem Bezirk Tulln sein.

TULLN. Bedienstete der Polizeiinspektion Tulln wurden am 11. Oktober 2021, gegen 00.20 Uhr, bezüglich einer Auseinandersetzung im Stadtgebiet von Tulln in Kenntnis gesetzt. Die beiden Kontrahenten waren in Streit geraten. Bei den weiteren Erhebungen stellte sich heraus, dass  der 27-Jährige dem 33-Jährigen mit einem Stanley Messer drei Stichverletzungen im Rückenbereich zugefügt haben soll. Der bosnische Staatsbürger konnte sich noch selbst in das Universitätsklinikum Tulln begeben, wo er notoperiert werden musste. 

Ambulante Behandlung und Festnahme

In der Zwischenzeit sei der 27-Jährige durch den Rettungsdienst aufgrund von oberflächlichen Verletzungen ebenfalls in das Universitätsklinikum Tulln gebracht worden. Er wurde nach der ambulanten Behandlung durch die Bediensteten der Polizeiinspektion Tulln festgenommen.
Der Beschuldigte aus Wien war geständig. Er gab jedoch an selbst attackiert worden zu sein.
Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Das Opfer konnte bis dato noch nicht einvernommen werden. Weitere Ermittlungen werden durch die Bediensteten der Polizeiinspektion Tulln geführt. Die Tatwaffe konnte noch nicht sichergestellt werden.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen