Nach Mord: Kinder bei Verwandten

Kinder der Getöteten derzeit bei nahen Verwandten untergebracht.
2Bilder
  • Kinder der Getöteten derzeit bei nahen Verwandten untergebracht.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Karin Zeiler

KIRCHBERG / TULLN / BEZIRK. Nach dem Mord an einer 32-Jährigen in Tulln, drängt sich die Frage auf, wer für die beiden Kinder im Alter von 6 und 10 Jahre sorgen wird. Die Bezirksblätter haben bei der Bezirkshauptmannschaft in Tulln nachgefragt. 
"Die Kinder sind bei nahen Verwandten untergebracht und werden von unseren Sozialarbeitern betreut und begleitet", sagt Josef Wanek, stv. Bezirkshauptmann. Wie es jedoch mittelfristig weitergehe, könne man derzeit noch nicht sagen.
Aus rechtlicher Sicht steht jedoch fest, dass bei verheirateten Eltern die Obsorge grundsätzlich beiden Elternteilen obliegt. Bei all der Tragik bedeutet das im aktuellen Fall, dass dem Vater, der gleichzeitig der Täter ist (er hat ein umfassendes Geständnis abgelegt), diese Pflicht zuzuordnen ist.
Vonseiten der Bezirkshauptmannschaft steht immer das Kindeswohl im Vordergrund, "wir versuchen die Kinder in dieser schwierigen Situation so gut wie möglich zu unterstützen", so Wanek. Die Obsorgeentscheidung obliege dann dem zuständigen Gericht.

Hier geht's zu weiteren Artikeln:
Mord: Frau auf Parkplatz niedergestochen, 21.1.2019, 15:51 Uhr
Update Mord: Tatwaffe war ein Dolch, 21.1.2019, 18:17 Uhr
"Es gab immer wieder Streiterein", 22.1.2019, 11:34 Uhr
Mord: "Er wollte seine Frau vernichten", 25.1.2019, 08:24 Uhr
"Wir überbringen Todesnachrichten", 28.1.2019, 15:27 Uhr

Kinder der Getöteten derzeit bei nahen Verwandten untergebracht.
Bezirkshauptmann-Stellvertreter Josef Wanek: "Wir versuchen die Kinder in dieser schwierigen Situation so gut wie möglich zu unterstützen".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen