Neuer SOMA-Standort besichtigt

Michael Wozniak, Uli Stambera, Stefan Maierhofer, Mag. Anna Scholl Birngruber, Wolfgang Brillmann, Bgm Mag. Peter Eisenschenk, BH Mag. Andreas Riemer
  • Michael Wozniak, Uli Stambera, Stefan Maierhofer, Mag. Anna Scholl Birngruber, Wolfgang Brillmann, Bgm Mag. Peter Eisenschenk, BH Mag. Andreas Riemer
  • Foto: SAM NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN (pa). Unter Beisein von Bezirkshauptmann  Andreas Riemer, Bgm. Peter Eisenschenk und Sozialstadträtin Elfriede Pfeiffer führten SAM NÖ Geschäftsführer Wolfgang Brillmann und Regionalmanagerin Uli Stambera durch den neuen Sozialmarkt-Standort in der Frauentorgasse 10.
Der Grund für die Suche nach einem neuen Standort war, dass der Vermieter des derzeitigen SOMA Standortes in der Frauentorgasse 9-13 Eigenbedarf angemeldet hatte. Aus diesem Grund begann man im Frühjahr 2017 einen alternativen Standort zu suchen. Fünding wurde man in der Frauentorgasse 10 und somit nur ein paar Schritte vom aktuellen SOMA entfernt. Es handelt sich dabei um die Geschäftsfläche und Werkstatt des ehemaligen Citroen-Händlers Lebeda. Diese wird in den kommenden Monaten vom neuen Vermieter, der AB-S GmbH, an die Sozialmarkt-Bedürfnisse angepasst.

1.100 SOMA-Pässe

„Wir sind sehr glücklich darüber diesen Standort gefunden zu haben. Dieser ermöglicht uns auf einer Fläche von 514 m² Lebensmittelmarkt, Second Hand und Kaffeehaus sowie die notwendigen Lagerflächen in ausreichendem Umfang zu betreiben und gleichzeitig können wir unseren KundInnen weiterhin einen sehr zentral gelegenen, leicht erreichbaren Sozialmarkt bieten. Darüber hinaus sind wir bestrebt eine Einkaufssituation zu bieten, die unseren KundInnen – Personen mit geringem Einkommen – die Wertschätzung zukommen zu lassen, die sich jeder Mensch gleichermaßen verdient“, kommentierte SAM NÖ-Geschäftsführer Wolfgang Brillmann, MA. die aktuelle Situation.
Bis dato wurden 1.100 Pässe im SOMA Tulln ausgestellt und die Anzahl von Menschen, die die angebotene Hilfestellung in Anspruch nimmt, wird stetig mehr. Auch die Menge an Lebensmittel, die jedes Jahr verwertet wird, lässt sich sehen: 120.000 kg waren es im Jahr 2016, auch hier ist eine Steigerung zum Vorjahr bemerkbar.
„Der Tullner Sozialmarkt hat sich in den letzten 9 Jahren zu einer nicht mehr wegzudenkenden sozialen Institution entwickelt. Schön, dass wir zum 10-jährigen Jubiläum unseren KundInnen einen neuen Markt bieten können“, zeigt sich Regionalmanagerin Uli Stambera von der Sinnhaftigkeit des Projekts überzeugt.

Umbauarbeiten starten

Die notwendigen Umbauarbeiten starten bereits kommende Woche. Laut Mag. Anna Scholl Birngruber von der Vermieterfirma AB-S werden diese bis Ende März 2018 abgeschlossen sein und einer Eröffnung des SOMA Marktes als verspätetes Ostergeschenk am 3. April 2018 wird nichts im Wege stehen.
Wenn Sie das Übersiedlungsprojekt durch eine Spende unterstützen möchten, können Sie das auf der Website von SAM NÖ www.somanoe.at/spende-moeglichkeiten oder über das Spendenkonto tun: SPK NÖ Mitte West, IBAN: AT472025600000923003, BIC: SPSPAT21XXX tun. Welche Ladenausstattungsmöbel noch benötigt werden, können Sie bei Regionalmanagerin Uli Stambera erfragen (0676 880 44 607).
Spenden an SAM NÖ (= Betreiberin des SOMA Tulln) sind steuerlich absetzbar (Reg. Nr. SO10900)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen