Projektmarathon der Landjugend ein voller Erfolg!

19Bilder

Am vergangenen Wochenende nahm die Landjugend Sitzenberg-Reidling am Projektmarathon der NÖ Landjugend teil. In Sitzenberg wurde die Teicharena neu beplankt und am Leopold Figl Platz wurde die Rabatte beim Pfarrhofeingang neu gestaltet.

Beim Projektmarathon meldet sich die jeweilige Ortsgruppe bei der Landesorganisation. Diese tritt dann an die jeweilige Gemeinde heran um ein passendes Projekt zu finden. Entscheidend dabei ist das die Ortsgruppe bis zum Beginn der Arbeiten nicht weiß was zu machen ist.

Am Freitag traf sich die örtliche Landjugend mit der Gemeindevertretung um den Arbeitsauftrag zu empfangen. Frau Magdalena Matzinger übergab das Kuvert wo drinnen stand was zu machen war. GGR Ricarda Öllerer erklärte kurz wo das Material und die Pflanzen für die Rabatte sind. GR Gerhard Hartweger erklärte wo das Baumaterial für die Teichbühne sich befindet.

Das Motto der Landjugend lautete: "Bleame und Hoiz - mia dan wos woiz". Für unsere Deutschen Mitbürger: " Blumen und Holz - wir tun was ihr wollt!"

Sogleich gingen die Mädchen und die Burschen die Arbeit an. Noch am Freitag wurde begonnen die Pflanzen zu entfernen. Die Teichbühne wurde ebenfalls gleich in Angriff genommen. Hier stellte man fest dass nicht nur die Bretter zu entfernen sind. Auch der Unterbau war abgemorscht. Sogleich wurde von einer Zimmerer Firma die entsprechenden Kanthölzer organisiert.

Am Samstag begann am in der Früh. Bei den Pflanzen musste nun auch die alte, steinige Erde abgetragen werden. Vom Bauhof holte man Komposterde um den Untergrund zu verbessern. So manche Blase an den Händen entstand durch das viele Schaufeln. Trotz des Regens am Nachmittag wurde fleißig bis am späten Abend gewerkt. Die Feuerwehr Sitzenberg half mit das Baumaterial mittels Kran zur Baustelle zu bringen.

Am Sonntag war man endlich soweit um mit den Lärchenbrettern die Oberfläche zu vernageln. Weiters wurde noch der Papierkorb neben der Teicharena neu gemacht und die Tisch- und Sitzflächen der Sitzgelegenheit abgehobelt.

Am Sonntag am Nachmittag wurde dann im Pfarrhof das fertige Projekt der Öffentlichkeit präsentiert. Landjugendleiterin Elisabeth Kiesl stellte das Projekt vor. Bürgermeister Christoph Weber bedankte sich bei den Burschen und Mädchen für ihren Einsatz. Er versprach alle Beteiligten zu einem Essen in der Gemeinde einzuladen. Danach wurden die Projekte vor Ort besichtigt.

Link zu weiteren Information www.oe-news.at

Autor:

Stefan Öllerer aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.