Schneewände gehen in "Sommerschlaf"

Vor den "Schneewand-Türmen": Robert Habeler und Christian Spitznagl.
2Bilder
  • Vor den "Schneewand-Türmen": Robert Habeler und Christian Spitznagl.
  • Foto: Zeiler
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Landwirte der Region wollen Felder schon bearbeiten; Straßenmeisterei Atzenbrugg im Einsatz.
ATZENBRUGG / JUDENAU-BAUMGARTEN. Wer sich die Frage gestellt hat, warum in Judenau so viele Mitarbeiter der Straßenmeisterei unterwegs sind – hier die Antwort: "Jetzt werden die Schneewände weggeräumt", informiert Christoph Firlinger, seines Zeichens Betriebsleiter bei der Straßenmeisterei in Atzenbrugg. Aufgrund der warmen Temperaturen und auch deswegen, weil die Landwirte schon in den Löchern scharren, die Felder bewirtschaften wollen, sei dies der richtige Zeitpunkt. Über elf Kilometer, also exakt 11,065 Kilometer Schneewände, müssen nun demontiert und verstaut werden. Mit dem "Einsommern" der Schneestangen werde aber noch gewartet: "Sollte doch noch mal ein Wintereinbruch kommen, dann dienen diese als Orientierungshilfe für den Schneepflug", so Firlinger abschließend.

Vor den "Schneewand-Türmen": Robert Habeler und Christian Spitznagl.
Chef Christoph Firlinger: "Die Schneestangen bleiben noch, falls der Winter doch noch zurückkommt!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen