SOMA Tulln: Die Hälfte des Kühlfahrzeuges ist finanziert

Alexandra Albrecht (ehem. Regionalmanagerin SOMA Tulln und Bgmst. Peter Eisenschenk)
2Bilder
  • Alexandra Albrecht (ehem. Regionalmanagerin SOMA Tulln und Bgmst. Peter Eisenschenk)
  • Foto: SOMA TULLN
  • hochgeladen von Karin Zeiler

BEZIRK TULLN (red). Die Gemeinden im Tullner Bezirk unterstützen tatkräftig den Ankauf des dringend benötigten SOMA Kühlfahrzeuges. Der vorhandene Tullner Lieferwagen ist bereits stark in die Jahre gekommen und muss ersetzt werden. Deshalb bat SAM NÖ Ende 2013/Anfang 2014 um Mithilfe bei der Finanzierung eines neuen Wagens.
„Wir sind froh, dass sich schon einige Gemeinden im Tullner Bezirk bereit erklärt haben, mitzuhelfen,“ zeigt sich SAM NÖ Geschäftsführerin Christine Krampl, erleichtert, dass die Hälfte der Kosten bereits finanziert ist. „Ich möchte mich bei allen unterstützenden Gemeinden bedanken. Allen voran der Stadtgemeinde Tulln, deren Bürgermeister Peter Eisenschenk uns durch seine Initiative seine Bürgermeister-KollegInnen zum Spenden zu animieren und zusätzlich auch großzügig zu spenden mehr als doppelt geholfen hat, sowie Atzenbrugg, Fels/Wagram, Großweikersdorf, Köngistetten, Königsbrunn, Muckendorf/Wipfing, Sieghartskirchen, St. Andrä/Wördern, Tulbing, Zeiselmauer/Wolfpassing.

Spendensammlung bei Feuerwerk

Eine tolle Idee kam im Jahr 2013 auch vom Management der Tullner Donaubühne, die den Mitarbeitern des SOMA Tulln die Durchführung einer Spendensammlung am letzten Tag der Blumenmesse (Feuerwerk) ermöglichte. Die Hälfte des Fahrzeuges ist somit finanziert. Die Hoffnung ist groß, dass auch UnterstützerInnen für die verbleibenden 15.000 Euro gefunden werden.

Zum Fahrzeug
Das Fahrzeug ist von Montag bis Samstag im Bezirk Tulln, aber auch weit über die Bezirksgrenzen hinaus, unterwegs um Waren von den KooperationspartnerInnen des Tullner SOMA abzuholen. Beinahe 700 Pässe wurden in den letzten sechs Jahren im Sozialmarkt ausgestellt und somit Menschen, die sich in finanziellen Notlagen befinden unterstützt. An die 80.000 kg einwandfreier Waren, das sind ca. 26 LKW Anhänger (Nutzlast 3 Tonnen), werden jährlich durch den SAM NÖ SOMA Tulln auf diese Art vor der Vernichtung bewahrt.
Wenn auch Sie finden, dass es sich dabei um eine unterstützenswerte Idee handelt, helfen Sie bitte mit: IBAN: AT643288000000517458, BIC: RLNWATW1880, Raika Tulln

Alexandra Albrecht (ehem. Regionalmanagerin SOMA Tulln und Bgmst. Peter Eisenschenk)
Beate Berger, GF SAM NÖ Christine Krampl und Rudolf Winhofer: Die Marktgemeinde Sieghartskirchen hat dem SOMA Tulln als jüngste Unterstützerin einen Scheck über 1.000 Euro überreicht.
Autor:

Karin Zeiler aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.