Tradition zum Anfassen

Große Begeisterung herrschte bei der Informationsschau des Fliegerhorsts – egal ob bei Jung oder                Junggeblieben.
  • Große Begeisterung herrschte bei der Informationsschau des Fliegerhorsts – egal ob bei Jung oder Junggeblieben.
  • Foto: Fliegerhorst Brumowski
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tulln

Vor einhundert Jahren wurde in Wiener Neustadt die erste k.u.k. Militärfliegerschule gegründet. Am Gedenktag zeigte der Fliegerhorst Brumowski im Rahmen einer Informationsschau sein Leistungsspektrum.
LANGENLEBARN (kaze). Am 19. April 1911 wurde mit der „Flugmaschinen-Instruktions-Abteilung“ in Wiener Neustadt die erste k.u.k. Militärfliegerschule begründet. Dies nahm der Fliegerhorst Brumowski zum Anlass für einen Gedenktag. Der Schulkommandant Brigadier Günter Schiefert stellte den Gegenwartsbezug her, indem er betonte, dass „damals wie heute der Wandel, das Suchen innovativer Lösungen und das Erkennen von Chancen die dominierenden Faktoren“ seien.
Flexibilität gefragt und vorhanden
Die Angehörigen der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule haben seit ihrer Aufstellung 2007 mehrfach bewiesen, dass sie willens und in der Lage sind, auf neue Gegebenheiten rasch und flexibel zu reagieren und in Veränderungen Chancen zu erkennen. Im Rahmen einer Informationsschau konnten sich die Gäste selbst ein Bild von den heutigen Aufgabenstellungen an die zentrale Bildungseinrichtung der österreichischen Luftstreitkräfte machen und sich bei einem typisch militärischen Gulasch- und Eintopfgericht stärken.

Autor:

Bezirksblätter Tulln aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.