Verdächtiger im Tullner Bezirk festgenommen

Ion U. wird vom LKA gesucht.
4Bilder

BEZIRK TULLN /NÖ/Ö. Seit dem Jahr 2011 führen Landeskriminalbeamte, Ermittlungsbereich Diebstahl, Ermittlungen gegen eine moldawische Tätergruppe wegen zahlreicher Firmeneinbrüche in Niederösterreich durch.
Der Tätergruppe gehören zufolge der Ermittlungen zumindest acht Personen an. Diese sollen in unterschiedlichen Zusammensetzungen Einbrüche in Firmen, Geschäfte, Gasthäuser, Bauhöfe, Kindergärten und Vereinslokale sowie Fahrzeugdiebstähle verübt haben.

437.000 Euro Gesamtschaden
Den Verdächtigen konnten seit 13. April 2011 92 Straftaten in Niederösterreich und Wien, mit einer Gesamtschadenssumme von etwa 437.000 Euro (davon Diebesgut im Wert von ca. 237.000 und Sachschaden in der Höhe von ca. 200.000 Euro) nachgewiesen werden.
Die Tatorte waren im Bezirk Tulln (66 Fakten), Bezirk St Pölten-Land (18 Fakten), Bezirk Amstetten (7 Fakten) sowie ein Fahrzeugdiebstahl in Wien.
Meist wurden die Tresore aufgebrochen oder aufgeschnitten und daraus Bargeld gestohlen. Des Weiteren wurden teure Elektronikartikel wie Notebooks und Kameras sowie Zigaretten und Lebensmittel entwendet, wobei die Beute teilweise in Wien an Hehler verkauft wurde.

Gestohlene Fahrzeuge an Hehler verkauft
Die Verdächtigen sollen auch Fahrzeugdiebstähle verübt haben. Einige Pkws konnten in Italien sichergestellt werden. Mehrere Fahrzeuge wurden offenbar nur zur Verübung der Einbruchsdiebstähle (Transportieren der Tresore) gestohlen, drei neuwertige Pkws wurden in Italien an Hehler weiterverkauft.
Mehrere in Italien gestohlene Fahrzeuge wurden auch in Österreich sichergestellt und diese Diebstähle ebenfalls der Tätergruppe zugeordnet.

Ein moldawischer Staatsbürger im Alter von 39 Jahren, gegen den bereits zuvor von den Ermittlern des Landekriminalamtes Niederösterreich eine Festnahmeanordnung erwirkt werden konnte, wurde am 1. März 2012 in Königstetten, Bezirk Tulln, festgenommen.
Ein Passant erstattete auf der Polizeiinspektion Königstetten Anzeige über verdächtige Personen in einer Jagdhütte. Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte des Bezirkes Tulln nahmen in weiterer Folge den 39-Jährigen fest und stellten in der Jagdhütte Diebesgut sicher.
Die Amtshandlung wurde anschließend vom Ermittlungsbereich Diebstahl des Landeskriminalamtes Niederösterreich übernommen.

LKA ersucht um Hinweise
Der Festgenommene war zu zahlreichen Einbruchsdiebstählen geständig.
Am 2. März 2012 erfolgte die Einlieferung des 39-Jährigen in die Justizanstalt St. Pölten. Zwei moldawische Staatsbürger im Alter von 19 und ein moldawischer Staatsbürger im Alter von 27 Jahren sind zur Festnahme ausgeschrieben.
Vier weitere Täter sind namentlich derzeit noch unbekannt.
Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten um Veröffentlichung der nachstehenden Fotos der flüchtigen Verdächtigen – Profir B., 19 Jahre, Vasea T., 19 Jahre, und Ion U., 27 Jahre – in den Printmedien.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landekriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 erbeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen