Natur im Garten
Virtuelles Igelhausen trifft reales Igelhausen

Landesrat Martin Eichtinger, „Natur im Garten“ Botschafter Karl Ploberger und Bgm. Timo Tichai vor Ort in Igelhausen.
  • Landesrat Martin Eichtinger, „Natur im Garten“ Botschafter Karl Ploberger und Bgm. Timo Tichai vor Ort in Igelhausen.
  • Foto: Natur im Garten
  • hochgeladen von Marlene Trenker

Landesrat Martin Eichtinger besucht die Ortschaft Igelhausen. Der Ortsteil der Gemeinde Hirzenhain in Hessen ist namensgleich der neuen interaktiven Wissensdatenbank www.igelhausen.at von „Natur im Garten“.

TULLN (pa). „Natur im Garten“ findet in Europa immer mehr an Beachtung. Anlässlich eines Arbeitsgesprächs über die Kriterien der Bewegung und das naturnahe Gärtnern mit der deutschen Bundesministerin Julia Klöckner stattet Landesrat Martin Eichtinger der Gemeinde Hirzenhain in Hessen einen Arbeitsbesuch ab. Der Ortsteil Igelhausen ist namensgleich der Erweiterung des digitalen Angebots von „Natur im Garten“ durch die interaktive Wissensdatenbank „Igelhausen“.

„Der Igel ist seit 1999 das Wappentier unserer erfolgreichen Umweltbewegung ‚Natur im Garten‘ und der Inbegriff eines ökologisch gepflegten Gartens für alle und Naturgärtner. Daher war es mir ein besonderes Anliegen, die bestehende namensgleiche Partnergemeinde auch persönlich kennen zu lernen“,

so Landesrat Martin Eichtinger anlässlich des Arbeitsbesuchs in Igelhausen. Der Name Igelhausen wurde jedoch von ‚Natur im Garten‘ in Niederösterreich erfunden.
Bürgermeister Timo Tichai zeigt sich von der Bewegung „Natur im Garten“ begeistert, da naturnahes Gärtnern speziell in ländlichen Gemeinden an Bedeutung gewinnt. Das besondere Interesse galt ebenso den Gartenangeboten und Ausflugszielen in Niederösterreich. Ein Besuch der Garten Tulln ist daher in Planung.

„Das digitale Angebot von ‚Natur im Garten‘ ist mit ‚Igelhausen‘ stark erweitert worden. Als 574. Niederösterreichische Online-Gemeinde zeigt die neue Wissensdatenbank die breite Angebotspalette von 20 Jahren Fachwissen für alle Gartenfans. Der virtuelle Rundgang ist unter www.igelhausen.at möglich und wird auch laufend ergänzt und erweitert,“

hebt Landesrat Martin Eichtinger die Bedeutung der interaktiven Wissensdatenbank hervor.
Die Online-Plattform versteht sich als Ergänzung zum bestehenden Angebot mit interaktiv und spielerisch gestalteten Inhalten. Das digitale „Igelhausen“ ist ebenso für neue und junge Gartenfans interessant, die benutzerfreundlich Gestaltung steht im Vordergrund. Vogelzwitschern, Bienensummen und Frühlingslüftchen gehören ebenso zum Vor-Ort-Erlebnis einer fantastischen Tierwelt im Naturgarten und werden online erlebbar. „Für alle Gartenfans lohnt sich ein virtueller Besuch von ‚Igelhausen‘ auf jeden Fall“, so der Landesrat.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen