Unfall am 15. Jänner
Zwei Verletzte bei Frontalcrash am Flachberg

Zwei Autos sind frontal zusammengekracht.
2Bilder
  • Zwei Autos sind frontal zusammengekracht.
  • Foto: www.feuerwehr-ollern.at
  • hochgeladen von Karin Zeiler

FRONTALCRASH AM FLACHBERG - ZWEI VERLETZTE

FLACHBERG / BEZIRK. Im Bereich der Pferdekoppel am Flachberg auf der LB213 stießen zwei Autos frontal zusammen. Beide Fahrzeuge wurden in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Eines davon kam am Dach zu liegen. Die beiden Lenker wurden verletzt.
Die Feuerwehr Ollern wurde kurz vor 9 Uhr mit dem Meldebild Verkehrsunfall alarmiert. Beim Eintreffen der Vorauseinheit begannen die Helfer des Roten Kreuz Tulln sowie der Notarzt gerade mit der Betreuung der Patienten, welche sich selbständig aus den Fahrzeugen befreit hatten. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und der Brandschutz sichergestellt.

Straße für 1,5 Stunden gesperrt

Zur Unterstützung bei den Fahrzeugbergungen und den umfangreichen Aufräumarbeiten wurde die Nachalarmierung der Feuerwehren Ried am Riederberg, Sieghartskirchen und der Straßenmeisterei veranlasst.
Die LB213 war für die Dauer der Rettungs und Bergemaßnahmen für 1,5 Stunden gesperrt. Durch die Polizei wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Die Erhebungen zur Unfallursache werden von der Polizeiinspektion Sieghartskirchen geführt.

Zwei Autos sind frontal zusammengekracht.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen