Volksschule Egon Schiele
Zitrone für zu schnelles fahren

Die Kinder freuten sich über den etwas anderen Unterricht.
2Bilder
  • Die Kinder freuten sich über den etwas anderen Unterricht.
  • Foto: Katharina Gollner
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Schüler der Volksschule Egon Schiele in Tulln konnten heute gemeinsam mit der Polizei Verkehrsteilnehmer kontrollieren. Fahrer, die zu schnell fuhren, bekamen statt einem Strafzettel eine Zitrone. Autolenker, welche die Geschwindigkeit einhielten, bekamen einen Apfel von den Kindern überreicht. 

TULLN. Die Aktion hat heute in allen 2. Klassen der Egon Schiele Volksschule stattgefunden. Außerdem haben die Kinder der Mehrstufenklasse der 1. und 2. Schulstufe teilgenommen. Die Kinder waren von der gemeinsamen Arbeit mit den Polizisten begeistert. Ingesamt wurden während der Dauer der Aktion rund 25 Autofahrer aufgehalten. 

Zusammenarbeit

Die Aktion wird vom Kuratorium für Verkehrssicherheit in Zusammenarbeit mit der Polizei durchgeführt. Gestartet wird mit einer kurzen Einführung in der Klasse. Danach begeben sich die Schüler gemeinsam mit dem KFV-Mitarbeiter, dem Klassenlehrer und einem Polizisten zu einer 30er-Zone in der näheren Umgebung der Schule. Dort werden zwei Gruppen gebildet. Eine Gruppe misst gemeinsam mit dem KFV-Mitarbeiter mittels einer Radarpistole die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Autos und macht die Fahrer mit Fahnen, auf denen Hinweise wie z.B. „Langsam gefahren – Danke“, „Kein Gurt“ oder „Zu schnell“ angebracht sind, auf richtiges oder falsches Verhalten aufmerksam.

Ziele

Diese Aktion soll den Schülern das richtige Verhalten im Straßenverkehr und die Bedeutung der Einhaltung der Verkehrsregeln vermitteln. Sie soll ihnen zeigen, wie wichtig es ist, vorgegebene Geschwindigkeiten einzuhalten, sich im Auto anzugurten und angepasst zu fahren. Kinder sollen die Gefahren im Straßenverkehr besser einschätzen lernen. Sie sollen auch ihre Eltern, Verwandten und Freunde auf die Einhaltung der Verkehrsregeln aufmerksam machen.

Die Kinder freuten sich über den etwas anderen Unterricht.
Autor:

Katharina Gollner aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen