Orts-Chef treffen sich beim Bürgermeisterstammtisch

LA Alfred Riedl, NR Johann Höfinger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Christian Bauer, Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und LA Christoph Kaufmann
  • LA Alfred Riedl, NR Johann Höfinger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Christian Bauer, Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und LA Christoph Kaufmann
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Karin Zeiler

ABSDORF / REGION TULLN (pa). „Für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Gemeinden sind Bürgermeister und Gemeinderäte die erste Anlaufstelle. Diese Nähe ist unsere Stärke und sie zeichnet auch die Politik in Niederösterreich aus. Daher setzen wir weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit zwischen dem Land und den Gemeinden. Wir setzen aber auch in der Volkspartei NÖ auf ein starkes Miteinander. Darum ist es mir wichtig, mit den Spitzenfunktionären im Bezirk und in den Gemeinden konkrete Projekte zu besprechen und umzusetzen“, hält Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner fest.

Parkplätze und Hochwasserschutz

„Die neuen Herausforderungen in unseren Gemeinden sind vielfältig: Es gibt in jeder Gemeinde Wünsche bzw. konkrete Projekte, die in nächster Zeit umgesetzt werden sollten. Zum Beispiel die Parkplatzsituation am Bahnhof Tullnerfeld oder der in manchen Katastralen fehlende Hochwasserschutz bzw. die Sanierung einiger Straßen und Radwege, erklärt Bezirksparteiobmann NR Johann Höfinger. Aus diesem Grund fand im Pfarr- und Kultursaal Absdorf ein Bürgermeisterstammtisch mit den 21 Bürgermeistern und Spitzenfunktionäre aus dem Bezirk Tulln statt.
„Wir leben in herausfordernden Zeiten und müssen neuen Antworten finden. Dafür haben wir in guter Zusammenarbeit entscheidende Arbeit bzw. Vorarbeit geleistet. Weitere landesweite und regionale Schwerpunkte werden folgen“, sind sich Landeshauptfrau Mikl-Leitner und BPO Johann Höfinger einig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen