Spanring klar gegen Abschaffung der Hacklerregelung

„Wieder einmal hat sich klar gezeigt, wer auf der Seite der Arbeitnehmer steht, und wer nicht“, sagte der freiheitliche Bundesrat und NÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Spanring.

BEZIRK TULLN (pa). „Als stellvertretender FPÖ-Bezirksobmann in Tulln ist es mir wichtig, dass die dortige Bevölkerung weiß, wer ihnen die Abschaffung der sogenannten Hacklerregelung eingebrockt hat. Es waren dies die Tullner Grün Abgeordnete Ulrike Fischer und der Tullner ÖVP-Abgeordnete Johann Höfinger“, stellte Spanring klar.

Die FPÖ hingegen hat geschlossen für die Beibehaltung der bewährten Pensionsregelung votiert. „Wer 45 Jahre gearbeitet hat, soll auch abschlagsfrei in Pension gehen dürfen. Alles andere ist eine Riesenschweinerei“, so Spanring, der immer wieder darauf hinweisen wird, dass ÖVP, Grüne und Neos diese faire Pensionsregelung abgeschafft haben. Denn unter dem Strich würden die betroffenen „Hackler“ nun 12,6 Prozent ihrer hart erarbeiteten Pension verlieren. „Danke Frau Fischer, danke Herr Höfinger, sie haben ihren Wählern einen ordentlichen Bärendienst erwiesen“, so Spanring.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen