Tulln
Stadt kauft ehemaliges Zollamtsgebäude in Lale

Einstimmiger Beschluss im Atrium: Stadt kauft Zollamtsgebäude.
  • Einstimmiger Beschluss im Atrium: Stadt kauft Zollamtsgebäude.
  • Foto: Karin Zeiler / Bezirksblätter NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Ehemaliges Zollamtsgebäude für zukünftige Verwertung gesichert: Bei der Sitzung des Tullner Gemeinderates am 29. Juni waren bedeutete Punkte zur Weiterentwicklung von Tullns Infrastruktur auf der Tagesordnung.

TULLN. "Das ist eine entscheidene Weichenstellung für Langenlebarn", führt VP-Bürgermeister Peter Eisenschenk aus.
Vor mittlerweile sechs Jahren wurde das Zollamt in Langenlebarn stillgelegt und ebensolange sind Gebäude und Grundstück nunmehr ungenutzt. Nach mehreren Verhandlungsrunden konnte die Stadtgemeinde nun Gebäude und Grundstück um € 667.850,- (€ 190,-/m2) ankaufen.
Als erster Schritt ist in Planung, die dem Florahofsaal zugewandte Mauer zu öffnen, um eine Zufahrt zu den Parkplätzen des Zollamtes für Besucher des Florahofsaals nutzbar zu machen. Langfristig ist der Ankauf von großer Bedeutung für die Weiterentwicklung Langenlebarns. Wolfgang Mayrhofer, Vizebürgermeister und Ortsvorsteher von Langenlebarn erklärt:

„Diese Möglichkeit durften wir nicht ungenutzt lassen, denn für Langenlebarn ist der Ankauf des ehemaligen Zollamtsgebäudes ein wichtiger strategischer Schritt. Kurzfristig ist zwar keine konkrete Verwertung definiert, aber wir sichern mit dem Ankauf eine große Fläche in günstiger Lage. Je nach Bedarf können wir diese mittel- oder langfristig zum Wohle der BürgerInnen nutzen.“

Und der Bedarf sei gegeben, wie Bürgermeister Peter Eisenschenk betont, dann es bestehe auch die Möglichkeit, einen Kindergarten zu errichten. Der Kauf sei "strategisch sehr wichtig", der Beschluss wurde einstimmig gefällt.

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Karin Zeiler aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen