Mehr Sicherheit
Tulln stockt "CityPatrol" auf

Tullns Gemeinderäte haben die Aufstockung des Voranschlages für mehr Sicherheit für Tulln beschlossen.
  • Tullns Gemeinderäte haben die Aufstockung des Voranschlages für mehr Sicherheit für Tulln beschlossen.
  • Foto: Karin Zeiler / Bezirksblätter NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN. "Wir haben ein sehr intaktes Sicherheitsnetzwerk, aber es gibt trotzdem Gruppierungen, die uns vor große Herausforderungen stellen", sagt Bürgermeister Peter Eisenschenk.
Aufgrund der allgemeinen Situation im Stadtgebiet – im konkreten wegen Problemen mit Jugendlichen in der Innenstadt und dem Stadtturm (die Bezirksblätter haben in der letzten Ausgabe berichtet) – wird die mobile Einsatzgruppe "City Patrol" um 70 Stunden, in Summe um 5.000 Euro, aufgestockt. Unter dem Motto und der Aktion "Gemeinsam.sicher" wurde diese Empfehlung im Rahmen des Sicherheits-Jour fix ausgegeben und von den Gemeinderäten Mittwochabend einstimmig beschlossen. Damit soll die Präsenz der Sicherheitsfachleute nach Bedarf und Notwendigkeit auch kurzfristig erhöht und Vandalismus sowie sonstige Problemfälle reduziert werden. Die Folge? Das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung soll verbessert werden.

Schluss mit Durchgehen

Zu Veränderungen kommt es aber auch in der Rosenarcade: In der Zeit zwischen 6 bis 24 Uhr kann das Sicherheitspersonal Personen aus dem Einkaufscenter verweisen, zudem besteht auch die Möglichkeit, die Zugänge zum Einkaufszentrum (außerhalb der Öffnungszeiten) zu versperren und auch versperrt zu halten. Dass dies jedoch möglich ist, muss die Stadt auf das grundbücherlich gesicherte Durchgangsrecht für den öffentlichen Fußgängerverkehr zwischen der Karlsgasse, dem Hauptplatz und dem Stadtpark verzichten. Einstimmig haben die Kommunalpoltiker dafür gestimmt. Der Grund für die Entscheidung? Sachbeschädigungen, Belästigungen und Bedrohungen. Dem soll damit ein Ende gemacht werden.

Autor:

Karin Zeiler aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen