Mit Herzog, Schinkels und Pfeffer 4.000 Euro eingespielt

Edi Roch, Toni Pfeffer, Andi Herzog, Hedi Stadler (Spendenempfängerin), Theres Friewald-Hofbauer (Geschäftsführerin des Club Niederösterreich), Josef Rosatzin (Obmann des SV Niederabsdorf), Frenkie Schinkels.
  • Edi Roch, Toni Pfeffer, Andi Herzog, Hedi Stadler (Spendenempfängerin), Theres Friewald-Hofbauer (Geschäftsführerin des Club Niederösterreich), Josef Rosatzin (Obmann des SV Niederabsdorf), Frenkie Schinkels.
  • Foto: Club NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

NÖ / ZEISELMAUER-W. Kürzlich war es wieder so weit: Die Club Niederösterreich-Fußballer streiften einmal mehr ihre Sportdressen über, um in Niederabsdorf (Gemeinde Ringelsdorf-Niederabsdorf) im östlichen Weinviertel für einen guten Zweck groß aufzuspielen. Mit dabei war Eduard Roch, Bürgermeister von Zeiselmauer-Wolfpassing.
Angeführt von Andreas Herzog, Frenkie Schinkels und Toni Pfeffer präsentierten sich die Blau-Gelben als Übermacht, der die "Alten Hasen" des SV Niederabsdorf nur wenig außer einem unbändigen Siegeswillen entgegenzusetzen hatten.

Spiel gewann nach Überlaufen der Spieler
Als allerdings Herzog und Pfeffer nach rund 15 Minuten Spielzeit zum Gaudium der zahlreichen ZuschauerInnen zum Gegner überliefen, gewann das Spiel an sportlicher Klasse und gesellschaftlichem Unterhaltungswert. Dass die Niederabsdorfer trotz der prominenten „Legionäre“ eine 5:8 Niederlage einstecken mussten, lag vor allem an der starken Teamleistung des Club Niederösterreich, zu der Ewald Jenisch, Klaus Novacek, Andreas Schröder, Peter Kojic, Edi Roch, Stefan Kobam, Wolfgang Wenzel, Roman Buksalewicz, Gerald Schiefer, Wolfgang Ilkerl und André Seidl das Ihre beitrugen.

Sozialer Zweck im Vordergrund
Weit wichtiger aber als das Ergebnis am grünen Rasen war der soziale Zweck, der mit der sportlichen Begegnung verfolgt wurde: Hilfe für eine leidgeprüfte Familie aus der Gemeinde Ringelsdorf-Niederabsdorf, um ihr nach dem plötzlichen Tod des Vaters vor wenigen Monaten den Weg zurück in ein Alltagsleben, in dem es auch wieder ein paar Sonnenstrahlen und Ansätze von Zuversicht gibt, zu erleichtern..

Herausragendes gelungen
Dank der professionellen Organisation und des beeindruckenden Engagements der Gastgeber, die Gastronomie-, Spenden- und Tombolaerlöse zusammenlegten, Dank der Bereitschaft der Club-Spieler, ihr Können und ihren Namen in den Dienst der guten Sache zu stellen, und Dank Frenkie Schinkels, der seine Armbanduhr unter den Zuschauern versteigerte, gelang Herausragendes: 4.000 Euro für Hedi Stadler und ihre drei Kinder, die bereits übergeben werden konnten.
Dass sich Andi Herzog, Frenkie Schinkels, Toni Pfeffer und Co auch noch Stunden nach dem Schlusspfiff im Kreise der Niederabsdorfer pudelwohl fühlten, dass so manch einer der Gäste zu einem Autogramm oder einem gemeinsamen Foto mit den Fußballstars kam und dass einige der Einheimischen bis in den nächsten Tag hinein feierten, sind zwar andere, aber ebenfalls schöne Geschichten.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen