RC Rih Tulln: Vier Fahrer an drei Tagen am Start

Ziska, daneben NÖ-Meister Schalk und Haselmann mit Silber.
  • Ziska, daneben NÖ-Meister Schalk und Haselmann mit Silber.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN / REGION (pa). Beim vierten von fünf Wienerwald-Zeitfahr-Cup-Rennen in Alland wurde Wolfgang Rezek Vierter bei Herren 5. Josef Schalk hat hier mit seinem vierten Sieg schon vor dem letzten Rennen die Wiederholung seines Cup-Gesamtsiegs von 2016 sicher.
Am Samstag und Sonntag fanden die Grafenbacher Radsporttage bei Ternitz mit drei Bewerben statt. Beim Prolog am Samstag-Vormittag, einem 1.000-Meter-Zeitfahren gab es bergauf einen Doppelsieg bei Master 6 durch Schalk vor Herbert Ziska, Leopold Haselmann wurde Dritter bei Masters 3. Beim Kriterium am Nachmittag stürzte Haselmann, verletzte sich aber nicht. Schalk und Ziska besetzten auch hier wieder die Ränge eins und zwei von M 6.

Silber für Haselmann

Das Straßenrennen am Sonntag wurde als NÖ Landesmeisterschaft gewertet. Für Haselmann gab es die Silbermedaille bei M 3 und Schalk konnte seinem heurigen Zeitfahr-Titel noch den des NÖ Meisters auf der Straße hinzufügen.
Die Grafenbacher Rennen sind Teil des ÖRV-Ginner-Masters-Cups 2017; Josef Schalk hat mit seinen drei Siegen auch in diesem Pokalbewerb seine Führung ausbauen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen