14 Medaillen für Tullner Team
TAEKWONDO – Kovacevic ist STAATSMEISTER und 4facher Österr. Meister

v.l.n.r: 
Anna Doschek (Aktive und Coach)
Julia Varivoda (Österr. Nachwuchs Meisterin)
Anika Gruber (Österr. Nachwuchs Meisterin)
Herbert Tschellnig (Österr. Meister)
Margit A. Danek (Österr. Vize-Meisterin)
Savo Kovacevic  (Staatsmeister, 4facher Österr. Meister, sowie Österr. Vize-Meister)
Chiara Zoccola (Österr. Nachwuchs Meisterin)
Sandra Kadanka (Österr. Vize-Meisterin)
Alexandra Gruber (Coach)
2Bilder
  • v.l.n.r:
    Anna Doschek (Aktive und Coach)
    Julia Varivoda (Österr. Nachwuchs Meisterin)
    Anika Gruber (Österr. Nachwuchs Meisterin)
    Herbert Tschellnig (Österr. Meister)
    Margit A. Danek (Österr. Vize-Meisterin)
    Savo Kovacevic (Staatsmeister, 4facher Österr. Meister, sowie Österr. Vize-Meister)
    Chiara Zoccola (Österr. Nachwuchs Meisterin)
    Sandra Kadanka (Österr. Vize-Meisterin)
    Alexandra Gruber (Coach)
  • hochgeladen von Taekwondo Club Tangun Tulln

Das Ergebnis der Taekwondo Poomsae Staatsmeisterschaft und Österr. Meisterschaften liest sich für die Tullner wie ein Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde. Der Staatsmeistertitel bei den Herrn für Savo Kovacevic. 14 Medaillen, davon 7 Gold, 4 Silber und 3 Bronze. 20 Starts der Tullner Taekwondoins. Und das alles von nur sieben Tullner Taekwondoins errungen. Was für eine Leistung.

Es war ein langer und anstrengender Tag. Nicht nur für die sieben Tullner Athleten, auch für das dreiköpfige Team der Tullner Referees die seit Freitagabend in Oberndorf/Salzburg weilten und sich auf ihre Kampfrichteraufgaben beim Staatsmeisterschaftswochenende vorbereiteten. Maryam Adib-Shaybani, Dominik Schindl und Obmann Dietmar Brandl, waren an beiden Meisterschaftstagen im Dauereinsatz.

Für das Tullner Poomsae (Schattenkampf) Team ging es dafür am Sonntag um 05:30 Früh mit dem Vereinsbus ab nach Oberndorf. Dort wurde auf vier Matten die Staatsmeisterschaft in den Herrn und Damen Einzelbewerben, sowie die Österreichischen Meisterschaften und die Österr. Nachwuchs-Meisterschaften ausgetragen.

Den eindeutig anstrengendsten Tag hatte Savo Kovacevic. Nicht nur dass er in sechs verschiedenen Bewerben antrat. Alle sechs fanden in kurzen Abständen hintereinander statt. „Das zehrt schon an der Kondition und auch an den Nerven. Außerdem waren acht verschiedene Formen zu laufen. Da jedes Mal eine Top Leistung abzurufen ist extrem anstrengend.“ Berichtet Coach Alexandra Gruber.

Trotzdem hat es Savo Kovacevic geschafft. Bereits zum zweiten Mal holte er sich den Staatsmeister Titel. Zuzüglich vier Österreichische Meister Titel .

Doch nicht nur er konnte Gold für die Tullner erzielen. Auch Herbert Tschellnig der in der Klasse der über 50 jährigen zu finden ist, konnte für einen Österreichischen Meister Titel sorgen. Gemeinsam mit GM Kim Jae Hyong (Mana Asia Wien) und Bruno Kiesbauer (TKD Freistadt) trat er im Team Herrn über 30 Jahre an und holte Gold.
Im Team der allgemeinen Klasse Herren reichte es für das Triumvirat auch noch für Silber und somit für den Österr. Vize-Meister Titel. Im Einzelbewerb der Herrn über 50 Jahre gelang Herbert der Sprung auf den dritten Platz und somit wurde ihm eine Bronze Medaille um den Hals gehängt.
Im Paar über 31 Jahre LK 1 mit Vereinskollegin Margit A. Danek ging es dann nochmal auf den dritten Platz und die zweite Bronze Medaille war gesichert. Und auch die Teilnahme an der Staatsmeisterschaft Herrn ließ sich Herbert Tschellnig nicht nehmen, wo er den 14. Platz ereichte.

Und auch der Nachwuchs konnte sich einen Titel holen. Das Team der Junioren weiblich LK 2 mit Anika Gruber, Julia Varivoda und Chiara Zoccola sicherte sich mit ihrer Performance Gold und somit den Titel der Österr. Nachwuchs-Meister.

Besonders gespannt waren die Tullner Teilnehmer aber auf ihr neues DAMEN-Team. Margit A. Danek, Zsuzsanna Kasparek (TKD-Baden) und die wieder aktive Sandra Kadanka traten erstmals offiziell bei einer Meisterschaft an. Mit den Formen KUMGANG (Diamant, zu hart um gebrochen zu werden) und Taeguk PAL- JANG (Erde aus der alles wächst) waren zwei sehr anspruchsvolle Formen zu laufen. Vor allem die Ein-Bein-Stände bei KUMGANG und die beiden Sprungkicks bei PAL-JANG sind ein KO-Kriterium für die Wertung der Kampfrichter.
Umso besser das Errungene Ergebnis. Die drei Damen holten sich in der Klasse Team weiblich ab 30 Jahre LK 1 die Silbermedaille und somit den Titel Österreichische Vize-Meister.
In der Allgemeinen Klasse Team Damen ging es dann nochmals aufs Podest. Diesmal sorgten Margit, Zsusza und Sandra mit KUMGANG und SIPJIN (Das Dezimalsystem – geordnetes Wachstum) für einen dritten Platz und somit Bronze.
Entsprechend der tollen Ergebnisse viel auch die „Manöverkritik“ die das Trainerteam nach jeder Meisterschaft mit den Sportlern abhält, sehr gut aus und alle feierten die errungenen Mediallen.

Für Savo Kovacevic bleibt dabei kaum Zeit zum Feiern. Bereits das folgende Wochenende geht es zum zweiten Trainingslager des Nationalteams bevor es anschließend in den Flieger zur WM nach Taipeh / China geht.

Ergebnisse:

Savo Kovacevic:
GOLD – Poomsae Staatsmeisterschaft Herren = Staatsmeister
GOLD – Poomsae Allgemeine Klasse Paar = Österr. Meister
GOLD – Poomsae Allgemeine Klasse Team männlich = Österr. Meister
GOLD – Poomsae Paar bis 30 Jahre LK 1 = Österr. Meister
GOLD – Poomsae Team Herrn bis 30 Jahre LK 1 = Österr. Meister
SILBER – Poomsae Einzel Herrn -30 Jahre LK 2 = Österr. Vize-Meister

Herbert Tschellnig:
GOLD – Poomsae Team Herrn über 30 Jahre = Österr. Meister
SILBER – Poomsae Allgemeine Klasse Team männlich= Österr. Vize-Meister
BRONZE – Poomsae Einzel Herrn über 50 Jahre LK 1
BRONZE – Poomsae Paar über 30 Jahre LK 1
5. Platz – Poomsae Allgemeine Klasse Paar
14. Platz – Poomsae Staatsmeisterschaft Herrn

Margit A. Danek:
SILBER - Poomsae Einzel weiblich bis 50 Jahre LK 1 = Österr. Vize-Meisterin
SILBER – Poomsae Team weiblich über 30 Jahre LK 1 = Österr. Vize-Meisterin
BRONZE – Poomsae Allgemeine Klasse Team weiblich
BRONZE – Poomsae Paar über 30 Jahre LK 1
5. Platz – Poomsae Allgemeine Klasse Paar

Sandra Kadanka:
SILBER – Poomsae Team weiblich über 30 Jahre LK 1 = Österr. Vize-Meisterin
BRONZE – Poomsae Allgemeine Klasse Team weiblich

Julia Varivoda:
GOLD – Poomsae Team Junioren weiblich LK 2 = Österr. Nachwuchsmeisterin
5. Platz – Poomsae Einzel Kadetten weiblich LK 2

Chiara Zoccola:
GOLD – Poomsae Team Junioren weiblich LK 2 = Österr. Nachwuchsmeisterin
6. Platz – Poomsae Einzel Junioren weiblich LK 2

Anika Gruber:
GOLD – Poomsae Team Junioren weiblich LK 2 = Österr. Nachwuchsmeisterin
14. Platz – Poomsae Einzel Schüler weiblich LK 2

Anna Doschek:
15. Platz – Poomsae Einzel Junioren weiblich LK 1

v.l.n.r: 
Anna Doschek (Aktive und Coach)
Julia Varivoda (Österr. Nachwuchs Meisterin)
Anika Gruber (Österr. Nachwuchs Meisterin)
Herbert Tschellnig (Österr. Meister)
Margit A. Danek (Österr. Vize-Meisterin)
Savo Kovacevic  (Staatsmeister, 4facher Österr. Meister, sowie Österr. Vize-Meister)
Chiara Zoccola (Österr. Nachwuchs Meisterin)
Sandra Kadanka (Österr. Vize-Meisterin)
Alexandra Gruber (Coach)
Staatsmeister und 4facher Österr. Meister 
Savo Kovacevic

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Anzeige
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Aktion

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 3x2 Tickets für eine Vorstellung von "Molières Schule der Frauen" im Landestheater Niederösterreich

„Die Dumme frei’n heißt, nicht der Dumme werden! Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden. Ich weiß, wie mancher kluge Mann fand in der klugen Frau Verderben.“ ST. PÖLTEN. Bei der Uraufführung vor rund 400 Jahren hat der Autor Molière mit dem Stück "Schule der Frauen" großes Aufsehen erregt. Wie skandalös die Inszenierung am Landestheater Niederösterreich ist? Überzeuge dich selbst davon & mach' bei unserem Gewinnspiel mit!  Zur HandlungArnolphe, ein alter, aber reicher Mann, will...

Anzeige
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
1 Aktion 18

Gewinnspiel
Jetzt Foto von deinem Lieblings-Elsbeerplatzerl hochladen & tolle Preise gewinnen!

WIENERWALD. Du wohnst zwischen Pyhra und Eichgraben oder bist dort viel unterwegs? Dann geh hinaus, schieß' ein Foto deiner Umgebung & schick' es uns! Es wartet ein Wochenende im Refugium Hochstrass auf dich und viele weitere, tolle Preise im Gesamtwert von über €1.000,-! Schnell mitmachen! 🍀 Das gibt's zu gewinnenHauptpreis: ein Wochenende für zwei Personen inkl. Saunagang im Refugium Hochstrass - für Infos zum Refugium hier klicken!  2. Platz: ein Genusserlebnis vom Haubenkoch...

Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
6 9

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne 2 Übernachtungen im la pura-Resort in Gars/Kamp!

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktion 2

**** Tirolherhof Tux
Ein starkes Stück Tux - Natur, Sport und Spa

Eine schrecklich nette Familie sorgt für Aufwind, Inhalte und mutige Statements im neuen Tirolerhof Tux Holzschnitzerei an der Decke und Hirschen an der Wand? Diese Architektur, die oft mit alpinem Gefühl verwechselt wird, findet man nicht im neuen Tirolerhof Tux, mittendrin in Lanersbach und direkt dran an Pisten, Wanderwegen und Klettersteigen. Quasi auf Tuchfühlung mit der wilden Tuxer Natur haben Maria & Joggl, Nina & Matthias für Herbst 2020 ihr Haus neu gedacht und...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen