315.852 Nächtigungen im Jahr 2018 im Bezirk Tulln

LA Christoph Kaufmann, Bernhard Schröder (Geschäftsführer der Donau NÖ Tourismus GmbH, Anica Dinic, LA Bernhard Heinreichsberger und Vizebügermeister Harald Schinnerl
  • LA Christoph Kaufmann, Bernhard Schröder (Geschäftsführer der Donau NÖ Tourismus GmbH, Anica Dinic, LA Bernhard Heinreichsberger und Vizebügermeister Harald Schinnerl
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Unser neues Ziel sind 8 Millionen Nächtigungen in NÖ bis 2025
TULLN / NÖ (pa). Der heimische Tourismus boomt und das gibt allen Grund zur Freude: Nach dem Rekordjahr 2018 mit 7,4 Millionen Nächtigungen gehen die Tourismusverantwortlichen des Landes Niederösterreich motiviert in das neue Tourismusjahr und definieren mit „8 Millionen Nächtigungen“ bereits jetzt ein klares Ziel für die nächsten Jahre. „Wir wollen in Niederösterreich den nächsten Schritt setzen und uns in den kommenden Monaten mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Tourismus und Kultur an einen Tisch setzen und ganz intensiv an unserer neuen Strategie 2025 arbeiten, damit wir bis 2025 die 8 Millionen Nächtigungsgrenze knacken“, so Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Positive Entwicklung

Die Gemeinden und Bezirke tragen gemeinsam zum Erfolg bei. „Noch nie haben so viele Menschen in unserem Heimatbundesland geurlaubt und genächtigt. Besonders freut mich aber das Nächtigungsplus in unserem Bezirk Tulln von 14,3 %, das sind insgesamt 315.852 Nächtigungen im Jahr 2018. Damit hat sich der Tourismus in unserer Region in den vergangenen Jahren durchgehend positiv entwickelt“, sind die Mandatare Christoph Kaufmann und Bernhard Heinreichsberger erfreut, die weiters betonen: „Es ist wirklich ein unglaubliches Ergebnis für unsere engagierten Gastgeberinnen und Gastgeber im Bezirk Tulln, denn es ist ein klares Signal dafür, dass der Angebots-Mix stimmt und sich die Gäste hier wohl fühlen.“
„Diese hervorragenden Ergebnisse machen mich stolz und zeigen, dass alle, die in Niederösterreich für den Tourismus zuständig sind, an einem Strang ziehen, und das höchst erfolgreich. Die Gastgeberinnen und Gastgeber leisten Großartiges für ihre Gäste und unser Land. Und an diese Erfolge wollen wir anknüpfen“, zeigt sich Petra Bohuslav erfreut.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen