Geburtstagsgeschenk mit Toni Mörwald

Daumen hoch für das Weinabo: Toni Mörwald.
  • Daumen hoch für das Weinabo: Toni Mörwald.
  • Foto: Abothek
  • hochgeladen von Karin Zeiler

WAGRAM (pa). Die Abothek, das Weinabo zum Trinken, bringt im März ein Kistl vom Wagram, mit Weinen von Bernhard Ott, Paul Schabl und Karl Fritsch. Jeden Monat kredenzen die Abotheker ihren Abonnenten drei ausgewählte Weine von interessanten Winzerpersönlichkeiten und spannenden Weinbaugebieten. Das Weinkistl wird zum Fixpreis von € 33,-* frei Haus geliefert. Zum März-Kistl lädt außerdem das Wagramer Urgestein Toni Mörwald in Kooperation mit der Abothek anlässlich seines 30-jährigen Bestehens zum Geburtstags-Dinner nach Feuersbrunn ein. Auch für den April gibt’s bereits einen Genusstipp: Anlässlich des Weinfrühlings in Kamp-, Krems- und Traisental bittet die Abothek zu exklusiven Tafelfreuden auf Schloss Hollenburg: „Dinner am Heuboden“ mit 3 Gängen von 3 Chefs.
„Wir freuen uns sehr, dass wir im März ein Kistl schnüren konnten, das den Wagram in seiner Vielschichtigkeit mit höchster Qualität repräsentiert.“ erzählt Abotheker Philipp Geymüller. So liegt dem Kistl der Grüne Veltliner „Am Berg“ von Ausnahmewinzer Bernhard Ott bei und der biodynamische Traditionswinzer Karl Fritsch präsentiert die rote Seite des Wagram mit seinem Pinot Noir Exlberg. Nachwuchstalent Paul Schabl aus Königsbrunn steuert den unverzichtbaren Roten Veltliner Rainthal bei.

Terrassen und Lössböden

Der Wagram ist eine mächtige Geländestufe, die sich parallel zur Donau nach Osten zieht. Bei Feuersbrunn erreicht er seinen höchsten Punkt. Auf den auslaufenden Terrassen am Berg reift der Grüne Veltliner von Bernhard Ott. Tiefgründige, sonnenverwöhnte Lössböden bieten beste Voraussetzungen für die autochthone Rebsorte „Roter Veltliner“, die von Paul Schabl in der Lage Rainthal bei Königsbrunn auf 239 m Seehöhe kultiviert wird. Am Exlberg herrscht ein besonders Klima, das dem der französischen Burgund ähnlich ist. Hier entlockt der biodynamisch arbeitende Winzer Karl Fritsch seinem Pinot Noir die schönsten Töne.

Geburtstags-Angebot: Toni Mörwald & Abothek

Was wäre der Wagram oder Toni Mörwald? Der Ausnahme-Gastronom hat vor 30 Jahren das Dorfgasthaus seiner Eltern in Feuersbrunn übernommen. 2018 feiert er dieses Jubiläum mit seinen Gästen und mit den Abonnenten der Abothek: Wer in diesem Jahr an seinem eigenen Geburtstag ins Restaurant „Zur Traube“ in Begleitung essen kommt, wird zu einem 4-gängigen-Gala-Dinner eingeladen. Nur die Begleitung zahlt. Reservierung erforderlich.* Damit die Gäste von Toni Mörwald die feinen Weinen aus dem Wagram auch zu Hause genießen können, gibt es das Abothek-Kistl mit den Wagramer Winzern im Restaurant „Zur Traube“ zu erwerben.

April-Vorschau: Weinfrühling & Dinner auf Schloss Hollenburg

Wenn am 28. und 29. April der Weinfrühling in den Betrieben im Kamptal, Kremstal und Traisental stattfindet, wird auf Schloss Hollenburg „Lust auf Weinfrühling“ gemacht, mit feinen Delikatessen, ausgewähltem Design sowie dem Abothek-Spezial-Kistl samt Weinen aus den drei Weinregionen. Beim „Dinner am Heuboden“ präsentieren 3 Chefs 3 Gänge: Karl Schwillinsky, Nikolaus Ottenbacher und Josef Königslehner. Die passende Weinbegleitung kommt von der Abothek. „Eine zeitgerechte Reservierung unter office@abothek.at ist empfehlenswert, da wir nur begrenzte Sitzplätze haben“, betont Philipp Geymüller.

Das Abothek-Kistl – immer ein Geschenk

Das Weinabo der Abothek in dem außergewöhnlichen, vom Künstler Nickt Oberthaler gestalteten Kistl ist stets ein besonderes Geschenk: Für Geburtstage, Jubiläen und sonstige Anlässe. Um € 33,- (inkl. Versand) im Monat werden die Beschenkten monatlich mit drei spannenden Weinen aus ganz Europa überrascht.
Das Weinabo, die Einzelkistln und die Einzelflaschen der jeweiligen Kistln können im Onlineshop der Abothek bestellt und verschenkt werden. Die Abotheker verschicken direkt, ohne Beigabe einer Rechnung und auf Wunsch mit einer persönlichen Grußbotschaft. „Unser Abothek-Kistl hinterlässt bleibenden Eindruck und ist damit ein feines Präsent für Freunde, Kunden und Geschäftspartner, sowie für die, die eh schon alles haben“, betont Abotheker Bernhard Moss.

Zur Sache:
Abothek: Feiner Wein kommt heim – Das Weinabo zum Trinken
Für monatliche Euro 33,-* werden drei ausgewählte Weine von spannenden Winzerpersönlichkeiten aus ganz Europa jeden Monat im Abothek-Kistl frei Haus geliefert. Im Online-Shop der Abothek-Website kann man sowohl das Wein-Abo bestellen als auch eine große Auswahl an Einzelflaschen aus den jeweiligen Monatseinzelkistln.
* Der Abopreis versteht sich inklusive Versand Österreich. Versandkosten Europa siehe Website.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen