22.03.2017, 13:36 Uhr

Region Wagram startet mit Lössfrühling in die Saison

Wagramer Kellergasse (Foto: Donau Niederösterreich, Rudi Weiss)
Tulln an der Donau: Tulln |

Wein, Kulinarik, Kultur und Natur: „Lössfrühling am Wagram“ lädt von 28. April bis 21. Mai zum genussvollen Entdecken der einzigartigen Löss-Region vor den Toren Wiens

Die bereits vierte Ausgabe des Lössfrühlings am Wagram bietet an vier Wochenenden in den acht Wagram-Gemeinden und der Kultur- und Gartenstadt Tulln ein vielfältiges Programm für die ganze Familie: vom Weingenuss und kulinarischen Schmankerln bei rund 100 Winzern der Region über Erkundungstouren in die einzigartige Naturlandschaft mit ihren bizarren Lössformationen und beeindruckender Tier- und Pflanzenwelt bis zu Kulturerlebnissen auf den Spuren großer Künstler wie Egon Schiele und Ignaz Pleyel. Zu den Höhepunkten des Lössfrühlings zählt das „Wagram Open“ am 5. Mai, wo die heurige Weinsaison feierlich eröffnet wird und die aktuellen Wein-Trophy Sieger erstmals verkostet werden können.

Lösslandschaft Wagram: Lössfrühling präsentiert beeindruckende Fauna und Flora der Region und lössige Schätze aus Küche und Keller

„Die hervorragenden Weine der Region Wagram sind nicht nur bei Weinkennern bekannt. Auch landschaftlich besticht die Region mit ihren bizarren Lössformationen, ihrer einzigartigen Vogelwelt und den idyllischen Kellergassen und zählt zu den schönsten Lösslandschaften Europas“, sagt Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav. „Beim Lössfrühling am Wagram zeigt sich die wieder erwachende Natur in der Region zu Saisonbeginn von ihrer besonders attraktiven und frühlingshaften Seite. Die Wagramer Winzer, Köche und Kellermeister präsentieren darüber hinaus ihre besonderen Schätze.“

Würzige Weine und authentische Geschmackserlebnisse aus dem Löss: vom Heurigenpicknick im Weingarten bis zum „Best of Wagram-Dinner“ von Toni Mörwald



Weit über ihre Grenzen bekannt ist die Region Wagram für ihre herausragenden Weine und insbesondere den Grünen und Roten Veltliner. Die besten Weine werden am 5. Mai beim „Wagram Open“ – der offiziellen Eröffnung der Weinsaison – im Schloss Stetteldorf prämiert und können dort verkostet werden. Erstmals wird in diesem Jahr die Wagram Wein-Trophy auch in der Kategorie „Gereifte Weißweine“ verliehen.
Kulinarische Höhepunkte versprechen u.a. Toni Mörwald mit einem „Best of Wagram-Dinner“ und einem „Lössfrühling-Brunch“ sowie die Gastwirtschaft Floh mit dem „Lössfrühling-Flühstück“. Aber auch zahlreiche Weingüter und Heurigenbetriebe öffnen während des Lössfrühlings ihre Tore und bieten neben lössigem Rahmenprogramm wie Verkostungen, Winzerexkursionen und Vorträgen u.a. auch mit regionalen Schmankerln gefüllte Körbe für ein romantisches Picknick im Weingarten.

Große Künstler der Region: Lössfrühling-Specials zu Egon Schiele und Ignaz Pleyel



Die Region Wagram und die Kultur- und Gartenstadt Tulln sind auch als Herkunftsorte berühmter Künstler bekannt: Das Egon Schiele Museum in Tulln zeigt frühe Ölbilder des expressionistischen Malers mit vorwiegend Stadt- und Naturlandschaften. Während des Lössfrühlings bietet es ein spezielles Atelierprogramm mit lössigen Erdfarben für die ganze Familie. In den einzigartigen Lösskellern am Wagram finden während des Lössfrühlings stimmungsvolle Konzerte statt, u.a. am 28. April mit Kammermusik des bedeutenden Wagramer Komponisten Ignaz Pleyel.

Bequeme Anreise mit der Bahn und dem Wagram Taxi

Die Region Wagram liegt vor den Toren Wiens und ist von der Bundeshauptstadt wie auch von St. Pölten aus in ca. 30 Minuten mit dem Auto erreichbar. Bequemer – und vor allem für Wein-Genießer interessant, die ihr Auto gerne stehen lassen – erfolgt die Anreise mit der Bahn, die im Stundentakt bis spätabends Wien mit zahlreichen Stationen in der Region Wagram verbindet. In den Wagramgemeinden verkehrt das Wagram Taxi zwischen den Betrieben und den umliegenden Bahnhöfen, auch in Tulln werden Taxi-Services angeboten.

Weitere Informationen zu den Angeboten des Lössfrühlings unter www.regionwagram.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.