24.07.2017, 09:35 Uhr

Wachau Paddeltour von Melk nach Krems

Bei strahlendem Sonnenschein starteten am 9. Juli 17 Kanuten vom Paddelsportklub Tulln mit ihren Autos Richtung Luberegg (Staustufe Melk) um der Wachau einen Besuch von der Wasserseite her abzustatten. In Luberegg wurden die Boote zu Wasser gelassen und nach einer ausführlichen Einweisung durch die Tourenführerin ging es los Richtung offene Donau.

Der erste Etappe gestaltete sich ausgesprochen ruhig und Alle genossen den herrlichen Blick auf die wunderschöne Landschaft die sich aus der Wasserperspektive auftat. Die erste Rast gabe es nach 11km wo für die zweite Etappe "Brennstoff" in Form von Energieriegel, Wurstsemmerl und dgl. konsumiert wurde. Nach ca. einer halben Stunde ging es weiter und aufkommender Rückenwind sorgte für ein zusätzliches Fahrvergnügen.

10km weiter wurde an einer Schotterbank angelegt und schnell war auf einem bereits vorhandenen Grillplatz ein Lagerfeuer entzündet. Kurze Zeit später dufteten die ersten Würstchen, Koteletts und weitere Köstlichkeiten auf dem Grill deren Verzehr nicht lange auf sich warten ließ. Das kulinarische Highlight war jedoch ein selbstgebackener Gugelhupf von Tourenfühererin Brigitte der bei allen Teilnehmern großen Zuspruch fand.

Die Fahrt auf der letzten Etappe gestaltete sich relativ problemlos, ein Höhepunkt war als die Reise an Dürnstein vorbeiging. Der Blick aus der Wasserperspektive auf den blaue Kirchturm war zweifellos ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Nachdem Alle das Ziel sicher erreicht hatten wurden die Boote auf die Autos verladen und ab ging es zum Heurigen um die Ecke wo bei gutem Wein und gutem Essen ein schöner Tag seinen Ausklang fand.
www.paddelsportklub-tulln.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.