11.09.2017, 17:45 Uhr

Gebusselt wurde beim Feuerwehrfest

(Foto: Schlüsselberger)
KIRCHBERG/WAGRAM. "Schatz, lass kurz die Feuerflecken anbrennen, ich habe dir was zu sagen". Mit diesen "romantischen Worten" überraschte der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Martin Freiberger seine Gattin Karin bei der Eröffnung des Feuerwehrfestes. "Ich gratuliere dir, meiner tollen Ehefrau, heute vor allen Besuchern zum Geburtstag und zugleich auch zu unserem Hochzeitstag".
Die Bezirksblätter wollten aber noch von den Gästen wissen: "Schweinsbraten, Würstel oder doch Schnitzel"? Stefan und Marie Gausterer: "Normal essen wir auf einem Feuerwehrfest Schnitzel. Aber hier in Wagram muss man einfach den Schweinsbraten gegessen haben, den gib's nirgendswo im Bezirk". Mehr auf Flüssigkeiten achteten Leopold Frohnleitner mit Gustav Rauscher: "Gegessen haben wir schon zu Hause, heute hat es uns wegen der Achtel-Bar hergezogen, auch so kann man sich ernähren", scherzten die beiden.
Und für die kleineren Besucher wurde wieder ein Kinder-Nachmittag mit Wasserzielspritzen, Kinderschminken und ein Blick ins Feuerwehrauto organisiert.

Weitere Artikel aus dem Zentralraum NÖ finden Sie hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.