04.10.2017, 13:46 Uhr

Ins pinke Licht getaucht

Angst vor Farbe haben sie definitv nicht: Die Neos Tulln luden am Samstag zur "Pink Latin Night" ins Atrium.

TULLN. Jeder, der gerne zu Latin Music tanzt – DJ Jorge Koke Orellana brachte alle zum Schwitzen –, gute Cocktails trinken – Joe von der sichtBar mixte persönlich – oder die ersten Salsaschritte lernen wollte, war willkommen, als Andreas Zeilinger, Reinhard Sinabell, Gabi Görtler und Herbert Schmied zur "Pink Latin Night" luden. Und so waren bereits um halb acht Uhr am Samstag viele im Atrium, um von Attila die ersten Schritte gezeigt zu bekommen.
Wenn es schon um Salsa geht, wollten wir von den Tänzern wissen, wie sie Würze in ihr Leben bringen. Vickie nimmt Salsa normalerweise als scharfe Sauce zum Essen, und auch Nicole, die noch nicht tanzen konnte, bei der Tombola aber einen Tanzkurs gewann, hat sich bisher mit Yoga, Laufen und Slingtraining fit gehalten. Hannelore Lang-Muhr, Monika Kaltenbrunner und Renate Auinger sind sich einig: Das Salsatanzen ist die Würze des Lebens. Auch fortgeschrittene Tänzer wurden an diesem Abend gefordert: beim Gruppentanz Rueda, den Jorge Morales zeigte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.