05.09.2014, 09:43 Uhr

Tullner Weinherbst gebührend eröffnet

Katrin Kremshuber, Maria Hogl und Therese Grubmüller. (Foto: Schlüsselberger)

Eva Koloseus ist Tulln´s neue Herzerlkönigin

TULLN. "Auf meinem Lebkuchenherz soll "Yours forever" stehen. Das ist das Lieblingswort von mir und meinem Freund", erzählte Katrin Kremshuber. "Und bei meinem Lebkuchenherz, wünsch ich mir einfach nur "Du bist mein Herz" drauf. Ich hoffe doch sehr, das mir das mein Freund mal schenken wird", war sich Maria Hogl felsenfest überzeugt. "Mein Dirndal oder mein Mentschal" wünscht sich hingegen Therese Grubmüller, die alle drei gemeinsam bei der Weinherbst Eröffnung in der Rudolfstraße bei einem Glas Sturm anzutreffen waren.
Neben der üblichen Eröffnungsansprache von Bürgermeister Peter Eisenschenk, der mit dem Mikrofon in der Hand, seinen "Freund" Ludwig Buchinger suchte, hatten es sich seine Gemeindeuntertanen Harald Schinnerl, Eva Koloseus, Franz X. Hebenstreit, Markus Urban, Thomas Baumgartlinger und zahlreiche weitere Gemeindevertreter auf den Weinstandl´n mit einen Achterl in der Hand gemütlich gemacht und lauschten beeindruckenderweise seiner Rede. In kompletter, lederner Trachtenmontur kam Tulln´s Bezirkshauptmann Andreas Riemer mit Gattin Marianne, die keineswegs bei solchem Anlass fehlen durften. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Stadtkapelle Tulln unter Obmann Lukas Höckner und einer Tanzeinlage von den Lewana Schuhplattlern.
Wer aber glaubt, nur "schwarze" Hoheiten am Weinherbst angetroffen zu haben, der irrt, den die neue geschäftsführende Jugendobfrau der FPÖ Bezirk Tulln Kerstin Stoiber war mit Schwester Birgit, Freundin Nina Hauber und Andreas Bors ebenfalls dabei.
Besonders großen Spaß hatte die kleine Maria Stift, die in der Rutsch-Hüpfburg ihre Zeit verbrachte.
0