24.10.2016, 11:52 Uhr

100 Kilo Kupfer geklaut

Langfinger hatten es auf Kupferkabel abgesehen. (Foto: Archiv)
MICHELHAUSEN / ATZENBRUGG / BEZIRK. Wie Karl Koll, Chef der Atzenbrugger Polizeiinspektion mitteilte, haben unbekannte Täter in der Nacht auf Mittwoch Kupferkabel gestohlen. Ein Beamter der ÖBB hat auf diese Tat hingewiesen, der Gesamtschaden beträgt 7.000 Euro. Die Kabel wurden auf einer vier Kilometer langen Strecke im Bereich der Hochspannungsanlagen des Bahnhofes Tullnerfeld gestohlen. Die Schadenshöhe beträgt 7.000 Euro.
Die Polizei appelliert an die Bürger: "Wenn Sie eine verdächtige Wahrnehmung machen, dann rufen Sie uns an, denn hinschauen und melden ist besser als wegschauen", so Koll, und "dass die Anzeigen vertraulich behandelt werden".
Nur gemeinsam mit der Bevölkerung würde man solche Vorfälle eindämmen können, ließ Bezirkspolizei-Chefin Sonja Fiegl wissen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.