23.03.2017, 13:25 Uhr

25 Nistkästen für die Gartenstadt Tulln

Bauhof-Mitarbeiter Robert Reps und seine Kollegen haben 25 Nistkästen im Stadtgemeindegebiet montiert. (Foto: Stadtgemeinde Tulln)

Der städtische Bauhof bringt die Gartenstadt Tulln derzeit wieder auf frühlingshaften Hochglanz.

TULLN (red). Als Schädlingsvernichter sind Vögel ein wertvoller Teil des Ökosystems – und ihr Zwitschern macht Stunden im Freien gleich noch viel schöner. Der Bauhof der ausschließlich ökologisch gärtnernden Stadt Tulln hat heuer 25 neue Nistkästen im Stadtgemeindegebiet montiert, etwa im Stadtpark, im Aubad, am Kirchenplatz, an der Donaulände und in Langenlebarn.


Langlebige Brutöhlen im Vogelparadies Tulln

Ausgewählt wurden verschiedene Modelle, die unterschiedlichen Vögeln eine optimale Aufzucht der Jungtiere ermöglichen – zum Beispiel eine „Meisenresidenz“ oder das „Mauersegler-Haus“, in dem zwei Mauerseglerpaare getrennt voneinander brüten können. In den Nistkästen sind außerdem zusätzliche Ausformungen integriert, die Fledermäuse als Quartier oder Wochenstube nutzen können. Geachtet wurde auch auf effektiven Katzen- und Marderschutz. Das Material der Nistkästen ist langlebiger und atmungsaktiver Holzbeton. Aber nicht nur ein Nistplatz sondern auch ausreichend Futter, also Insekten, sind zur Aufzucht nötig. Die Stadtgemeinde Tulln verwendet keine Pestizide und setzt mit einem ökologisch gepflegten Grünraum ideale Voraussetzungen für ein Vogelparadies.

Beete werden frühlingsfit

Die Stadtgärtner sind derzeit auf Hochtouren unterwegs, um die Beete und Grünflächen der Gartenstadt aus dem Winterschlaf zu holen und frühlingsfit zu machen – u.a. wird Erde aufgefüllt, Grasflächen werden vertikutiert und Rindenmulch wird verteilt. Außerdem erhalten Sträucher und Gräser, die als Winterbehausung für Nützlinge im Herbst stehengelassen wurden, ihren Frühjahrsschnitt. Ebenfalls bereit für den Frühling sind die im Herbst gesetzten Blumenzwiebeln, die bereits ihre Knospen aus dem Boden strecken.


Frühlingstipps für Hobbygärtner zum Vormerken:

Sa 8. April: Saisonstart DIE GARTEN TULLN mit wöchentlichen Workshops und Vorträgen
Sa 22. April: Blumenmarkt des Verschönerungsvereines am Hauptplatz (9-13 Uhr) und beim Florahofsaal Langenlebarn (8-12 Uhr) inkl. Blumentaxi und Pflanz-Service.
Fr 5. Mai: Verteilaktion kostenloser Gemüsepflänzchen beim Naschmarkt am Hauptplatz durch die Initiative „So schmeckt NÖ“

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.