06.10.2014, 14:10 Uhr

Auftakt zu den Aktionstagen der Bäuerinnen

Direktor Rainer Graf (v. l.), das Projektteam Nicole Zehetner, Nathalie Irk, Theresa Grubner, Sabrina Brandstätter, Seminarbäuerin Elisabeth Lust-Sauberer, NÖ-Bäuerinnen-Präsidentin Maria Winter, LK-NÖ-Vizepräsidentin Theresia Meier und Gemeinderat Hans Luger. (Foto: LK NÖ/Franz Gleiß)

„Lebensmittel sind kostbar. Bewusst einkaufen – Qualität hat einen Namen“

SIEGHARTSKIRCHEN / NÖ (red). Landesbäuerin Maria Winter: Wer Lebensmittel einkauft, trägt eine hohe Verantwortung und stimmt letztlich tagtäglich darüber ab, welche Art von Landwirtschaft Zukunft hat. Um die Konsumentinnen und Konsumenten beim Einkauf regionaler Lebensmittel zu unterstützen, informieren auch heuer die Bäuerinnen wieder im Rahmen der Aktionstage „Nachhaltiges genießen mit den Bäuerinnen“ mit 13 Veranstaltungen in ganz Niederösterreich.“

Erwartungen werden immer höher

Die Erwartungen der Konsumentinnen und Konsumenten im Hinblick auf Qualität und Regionalität von Lebensmitteln werden immer höher, das Grundwissen über Produktion und Verarbeitung allerdings geringer. So führt jeder Lebensmittelskandal zu Verunsicherungen und Vertrauensverlusten in die bäuerlichen Lebensmittel, auch wenn diese gar nicht betroffen sind.

Bäuerinnen bringen Qualität näher

Als Botschafterinnen heimischer Lebensmittel sind die österreichischen Bäuerinnen zugleich Produzentinnen als auch Konsumentinnen. Die Bäuerinnen können der Gesellschaft authentisch und glaubwürdig den Wert, der von ihnen erzeugten qualitativ hochwertigen Lebensmittel näher bringen. Daher engagieren sich die Bäuerinnen das ganze Jahr über für die regionalen Lebensmittel und machen Aufklärungsarbeit direkt bei den Konsumentinnen und Konsumenten. Anlässlich des Weltlandfrauen- bzw. Welternährungstages am 15. und 16. Oktober findet wieder die Schwerpunktaktion „Nachhaltiges genießen mit den Bäuerinnen“ unter dem Motto „Bewusst einkaufen - Qualität hat einen Namen" statt. In Niederösterreich sind dazu 13 Veranstaltungen geplant. So auch im Bezirk Tulln: Hier laden die Bäuerinnen der Gemeinde Sieghartskirchen unter Bezirksbäuerin Angelika Hack aus Elsbach zum nachhaltigen Frühstück ein. Und zwar am Sonntag, 12. Oktober 2014, 10.30 Uhr im Kulturpavillion Sieghartskirchen. Davor, um 09.30 Uhr findet in der Pfarrkirche Sieghartskirchen die heilige Messe statt, die von den Bäuerinnen und von der Bäuerinnensinggruppe Tullnerfeld musikalisch umrahmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.