16.11.2017, 13:48 Uhr

Auszeichnung für Sitzenberg-Reidling

Christa Rameder, LR Ludwig Schleritzko, Traude Martinek, Ricarda Öllerer, Beate Kiesl, LH Johanna Mikl-Leitner, Alexandra Kappl. (Foto: Ö-News/St.Öllerer)

In Grafenegg fand am Dienstag die Auszeichnung der Gemeinden und der Wirte statt, die bei der Aktion „tut gut“ gesunde Gemeinde in NÖ mitgetan haben. Landeshauptfrau Johanna Mikl Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko überreichten die Auszeichnungen.

SITZENBERG-REIDLING / NÖ (pa). Die Gemeinde Sitzenberg-Reidling veranstaltete in den letzten Jahren einige Projekte für „tut gut“. Die Feriensportwoche die heuer zum zweiten Mal stattfand oder die Genuss Zeile entlang der Reidlingbaches im Ortzentrum von Reidling. Geschäftsführende Gemeinderätin Ricarda Öllerer bemühte sich mit diesen Aktionen und einigen Teilen des Ferienprogrammes, über „tut gut“ Fördergelder des Landes NÖ zu lukrieren. Mit dieser Auszeichnung, der Zertifizierung für „tut gut“, können mehr Fördergelder in Anspruch genommen werden, wenn Aktionen für die Gemeinde, Bürgerinnen und Bürger und natürlich für die Kinder organisiert werden. Als Abordnung aus der Gemeinde Sitzenberg-Reidling waren geschäftsführende Gemeinderätin Ricarda Öllerer, Gemeinderätin Beate Kiesl, Renate Groiss und Traude Martinek in Grafenegg.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.